XP: Arbeitsplatz an den Rand des Monitors pinnen

09. November 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Jetzt haben Sie immer einen direkten Zugriff auf Ihre Laufwerke

In XP können Sie auf einfache Art neue Symbolleisten erstellen und so die Funktionalität Ihres Desktops erhöhen. Das geht ganz schnell:

  1. Klicken Sie beispielsweise auf das Symbol Arbeitsplatz und ziehen Sie es an den Rand Ihres Bildschirms.
  2. Es erscheint nun eine Symbolleiste, die Ihnen direkten Zugriff auf alle Ihre Laufwerke ermöglicht.
  3. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Symbolleiste klicken, können Sie unter anderem die Ansicht der Symbolleiste anpassen.
  4. Um die Symbolleiste vom Bildschirmrand zu entfernen, wählen Sie aus dem Kontextmenü Symbolleiste schließen.

Tipp! Wenn Sie auf AnsichtKleine Symbole klicken und die Optionen Text anzeigen und Titel anzeigen deaktivieren (Häkchen entfernen), können Sie Ihre neue Symbolleiste besonders schmal machen. So beansprucht sie kaum Platz auf Ihrem Desktop.

Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • Datenrettung mit funktionierendem Boot Stick

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"