XP: Boot-Dateien mit undokumentierten Befehl optimieren

30. Januar 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

„c:“ steht für das Laufwerk, das defragmentiert werden soll, und der Schalter „b“ bewirkt das Optimieren der Startdateien

Für einen schnellen Zugriff auf Ihre Dateien ist eine regelmäßige Defragmentierung auch dann Pflicht, wenn Sie das NTFS-Dateisystem einsetzen.

  1. Die Defragmentierung starten Sie über StartAlle ProgrammeZubehörSystemprogrammeDefragmentierung.
  2. Neben der „herkömmlichen“ Defragmentierung existiert aber noch eine undokumentierte Option, mit der Sie zusätzlich die Startdateien defragmentieren können. Zusätzlich werden diese in den äußeren Bereich Ihrer Festplatte verlegt, um einen schnellstmöglichen Zugriff zu bewirken.
  3. Geben Sie dazu über StartAusführen… den Befehl defrag c: -b <Return> ein.
Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"