XP: Geben Sie Ihren Drucker für andere PCs frei

30. Dezember 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Genauso wie bei der Freigabe von Ordnern verfahren Sie auch beim Freigeben eines Druckers, der an Ihren PC angeschlossen ist:

  1. Wechseln Sie im Startmenü von Windows XP auf Drucker und Faxgeräte und klicken Sie den Eintrag für den Drucker mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie Freigabe und im folgenden Fenster Drucker freigeben.
  2. Nach der Bestätigung mit OK erscheint der Drucker in der Netzwerkumgebung unter dem Symbol Ihres Computers.
  3. Von den anderen Windows-XP-Arbeitsplätzen aus brauchen Sie das Druckersymbol nun lediglich noch mit der rechten Maustaste anzuklicken und im Kontextmenü „Verbinden“ auszuwählen.
  4. Unter Verbindung geben Sie den PC-Namen an, gefolgt von dem Freigabenamen des Druckers in folgender Syntax: „\\PC-Name\Druckerfreigabename“.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"