Fotos maßgeschneidert in Folien einfügen mit Bildplatzhaltern

05. Juli 2011
Dieter Schiecke Von Dieter Schiecke, Powerpoint, Office, News & Trends ...

enn Sie in Ihren Präsentationen oft mit Fotos bzw. Bildern arbeiten, ist das Verwenden von Layouts mit Bildplatzhaltern sinnvoll. Denn mit diesen speziellen Platzhaltern geht das Einfügen von Bildern besonders leicht und schnell von der Hand. Erfahren Sie hier, wie Sie in PowerPoint 2007 und 2010 ein neues Folienlayout mit Bildplatzhaltern erstellen, dies als Vorlage abspeichern und ab sofort zeitsparend anwenden.

Layouts mit Bildplatzhaltern erstellen

Folienlayouts mit Bildplatzhaltern sind vor allem dann sinnvoll, wenn Sie oft Fotos verwenden und diese in einer einheitlichen Optik auf den Folien präsentieren wollen.

Im Bild oben sehen Sie zwei Beispiele für Folienlayouts mit speziellen Bildplatzhaltern. Im linken Beispiel können unterhalb eines Textes drei gleichgroße Bilder eingefügt werden. Im rechten Beispiel stehen nach dem Einfügen der drei Bilder direkt darunter Textfelder zur Beschreibung zur Verfügung.

Um ein solches Folienlayout mit Bildplatzhalter(n) anzulegen, gehen Sie wie folgt vor:

 

  • Klicken Sie in der Registerkarte Ansicht auf Folienmaster.

 

  • Klicken Sie in der daraufhin zusätzlich eingeblendeten Registerkarte Folienmaster auf die Schaltfläche Layout einfügen.
  • Klicken Sie danach auf den unteren Teil der Schaltfläche Platzhalter einfügen. Wählen Sie dort die Option Bild und ziehen Sie den Platzhalter in der gewünschten Größe auf der Folie auf.

 

  • Damit Sie das Layout später besser finden, geben Sie ihm per Rechtsklick links im Navigationsbereich über Layout umbenennen einen aussagekräftigen Namen.

Das veränderte Layout als Vorlage speichern

Das neu erstellte Layout steht Ihnen nun in der aktuellen Datei zur Verfügung. Was jedoch, wenn Sie es auch in zukünftigen Präsentationen einsetzen möchten? Kein Problem, speichern Sie die leere Präsentation mit den geänderten Layouts einfach als Vorlage ab. Löschen Sie davor jedoch in der Folienmasteransicht noch überflüssige Layouts, die Sie definitiv nicht mehr brauchen. So geht’s:

 

  • In der Folienmasteransicht sehen Sie links im Navigationsbereich die verschiedenen Layouts.
  • Ganz oben sehen Sie den Folienmaster – er ist leicht größer als die darunter aufgeführten Folienlayouts.
  • Markieren Sie überflüssige Folienlayouts und löschen Sie diese mit der Entf-Taste.
  • Klicken Sie dann auf Datei (bzw. die Office-Schaltfläche) – Speichern unter. Wählen Sie bei Dateityp – so wie unten gezeigt – den Eintrag PowerPoint-Vorlage.

 

  • PowerPoint zeigt Ihnen als Speicherort nun automatisch den Vorlagenordner an (Templates). Geben Sie Ihrer neuen Vorlage einen aussagekräftigen Namen und speichern Sie sie dort ab.

So verwenden Sie das neue Layout

Wenn Sie nun eine neue Präsentation mit den von Ihnen angepassten Layouts und Bildplatzhaltern erstellen wollen, gehen Sie so vor:

 

  • Klicken Sie auf Datei (bzw. die Office-Schaltfläche) und wählen Sie Neu. Klicken Sie auf Meine Vorlagen und wählen Sie Ihre benutzerdefinierte Vorlage aus. Bestätigen Sie mit OK.
  • Rufen Sie nun in der Registerkarte Start per Klick auf den unteren Bereich der Schaltfläche Neue Folie eine Folie mit Ihrem benutzerdefinierten Folienlayout auf.

 

  • Wenn Sie auf dieser neuen Folie auf das Bildsymbol klicken, öffnet sich das Dialogfeld Grafik einfügen. Wählen Sie dort das passende Foto aus und bestätigen Sie die Auswahl mit Einfügen.

So passen Sie in PowerPoint 2010 den Bildausschnitt an

Sie haben das Bild eingefügt, jedoch liegt der Bildausschnitt, den Sie eigentlich zeigen wollten, außerhalb des Bildplatzhalters. Was nun?

 

  • Rufen Sie per Rechtsklick auf das eingefügte Bild das Kontextmenü auf und wählen Sie Grafik formatieren.
  • In der Rubrik Zuschneiden können Sie oben bei Bildposition die Breite, Höhe, X- und Y-Offset des Bildes anpassen.

Hier ein Beispiel: Vorher: Sie haben ein Foto in den Bildplatzhalter eingefügt, aber die Person ist rechts auf dem Bild abgeschnitten. Nachher: Nachdem Sie das X-Offset verringert haben, taucht die Person nun wie gewünscht im Zentrum des Bildplatzhalters auf.

Auch mit PowerPoint 2007 den richtigen Bildbereich anzeigen lassen

In PowerPoint 2007 lässt sich die Bildposition in einem Bildplatzhalter leider nicht anpassen. Sie können jedoch trotzdem einheitliche Bildfolien erstellen. Dabei haben Sie zwei Möglichkeiten: Passen Sie die Fotos bereits vor dem Einfügen an die Größe des Bildplatzhalters an oder arbeiten Sie mit Formen, denen Sie ein Bild als Füllung zuweisen.

So verwenden Sie eine Form anstelle des Bildplatzhalters:

 

  • Zeichnen Sie ein Rechteck. Es legt später fest, wie groß das Foto angezeigt wird.
  • Rufen Sie per Rechtsklick auf das Objekt das Kontextmenü auf. Wählen Sie Form formatieren.
  • Klicken Sie links auf die Rubrik Füllung, wählen Sie rechts Bild- oder Texturfüllung und klicken Sie auf Datei.
  • Wählen Sie Ihr Bild aus und bestätigen Sie mit Einfügen.
  • Passen Sie nun im gleichen Dialogfeld unter Dehnungsoptionen die Offsets an.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"