Windows-XP-Supportende: Kann ich mit meinem XP-PC jetzt noch ins Internet?

01. April 2014
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Am 08. April 2014 endet der erweiterte Support für Windows XP. Kann man dann mit dem System noch ins Internet? Und was ist dabei zu beachten? Hier finden Sie die Antworten.

Die 13 ist für Windows XP keine Glückszahl, sondern eher eine Schicksalszahl. Denn nach nunmehr 13 Jahren kommt das endgültige Aus für das 2001 eingeführte Microsoft-PC-Betriebssystem. Windows XP muss als die bislang erfolgreichste Windows-Version überhaupt angesehen werden und es ist nicht anzunehmen, dass jemals eine andere Windows-Version wieder zu lange in Betrieb bleibt und vom Hersteller unterstützt wird.

Doch der 08. April 2014 ist der Stichtag, an dem der „erweiterte Support“ für Windows XP unwiderruflich endet. Das bedeutet ganz konkret, dass Microsoft keine weiteren Betriebssystem- und Sicherheits-Updates für Windows XP entwickelt und ausliefert. Nach einem derart langen Produktzyklus ist es kein Wunder, dass das 13 Jahre alte XP nicht mehr dem Stand der Technik entspricht und sich auch mit kleinen „Software-Flicken“ nicht mehr nachhaltig retten ließe.

Der nun endende Support hat ganz konkrete Folgen, auch wenn sich XP-Rechner aller Art, vom Desktop-Rechner über Notebooks bis hin zu weniger verbreiteten Geräten wie Netbooks und Convertibles mit XP, natürlich auch nach dem 08. April weiter in Betrieb nehmen lassen. Aber Microsoft liefert eben am „Patch-Dienstag“ im April zum letzten Mal Updates für Windows XP aus, sofern welche vorliegen. Danach werden neu entdeckte Sicherheitslücken im XP-Betriebssystem dann nicht mehr geschlossen, außer, jemand würde das individuell programmieren lassen und entsprechend tief in die Tasche greifen. Aber selbst dann würde eine solche Lösung nicht mehr über Microsoft Update verteilt.

Die Folgen daraus sind klar: Ohne die Bereitstellung aktueller Sicherheitsupdates wird Windows XP zum erfolgversprechenden Ziel für Angreifer aller Art aus dem Internet werden. Sicherheitsexperten gehen davon aus, dass die Trägheit und Unwissenheit von Millionen von PC-Anwendern mit Windows XP-Systemen dazu führen wird, dass Internet-Kriminelle diese sich groß wie ein Scheunentor öffnenden Sicherheitsschwachstellen in alten XP-Systemen für eine Vielzahl von Attacken nutzen werden.

Es stellt sich daher die Frage, ob man mit einem XP-PC nach dem 08. April überhaupt noch ins Internet kann. Technisch ist das kein Problem, aber verantwortungsbewusste Anwender sollten nach dem Stichtag mit einem XP-System keine Verbindung ins Internet mehr vornehmen. Beachten Sie hierbei, dass XP-Systeme, die über ein lokales Netzwerk LAN/WiFi/WLAN mit Rechnern mit anderen Windows-Versionen verbunden sind, zur Schwachstelle und Gefahr für das gesamte lokale Netzwerk werden können. Wenn Sie „notfallmäßig“ mit einem XP-System trotzdem auch nach dem 08. April noch eine Internet-Verbindung aufnehmen möchten, beachten Sie diese drei Punkte:

  • Öffnen Sie „Start / Systemsteuerung“ und „Sicherheit / Sicherheitscenter“. Oben links finden Sie „Windows Update“. Spielen Sie manuell alle verfügbaren Updates ein, ehe Microsoft die Server abschaltet. Dazu hat das Unternehmen bislang allerdings keinen Termin genannt. Stellen Sie im Sicherheitscenter ebenfalls sicher, dass die Windows-Firewall eingeschaltet ist.
  • Auch die auf dem Rechner installierte AntiViren-Lösung sollte wenigstens hochaktuell sein. Zwar hat Microsoft angekündigt, aktuelle Signatur-Updates für die Windows-eigenen „Security Essentials“ bis zum 14. Juli 2015 zu liefern, jedoch schneiden die Security Essentials in Tests durchweg miserabel ab. Besser ist es, zumindest ein kostenloses Angebot eines Drittanbieters zu benutzen, denn die meisten Anbieter haben Signatur-Updates auch für XP-Systeme für mindestens ein weiteres Jahr zugesagt. Sofern Sie auf dem XP-Rechner über keinen Virenschutz verfügen, empfiehlt sich beispielsweise die umgehende Installation von „AVG AntiVirus Free“, das in Tests immer wieder auf den vorderen Plätzen zu finden ist. AVG AntiVirus Free bietet Ihnen einen Schutz vor Viren, Trojanern, Spyware und Würmern, den Download erreichen Sie am Link www.avg.com/de-de/free-antivirus-download.
  • Reduzieren Sie die Software-Installation auf dem XP-Rechner auf das unbedingt nötigste, um potenzielle Sicherheitslücken zu minimieren. Prüfen Sie bei den unbedingt erforderlichen Anwendungen, ob sie auf dem aktuellsten Stand sind. Das geht am komfortabelsten mit einem kostenlosen Tool wie „SUMo“ (Software Update Monitor), den Sie hier erhalten: http://www.kcsoftwares.com/?sumo 

Trotz dieser Maßnahmen sollten Sie auf einem XP-Rechner unter Sicherheitsaspekten betrachtet keinesfalls noch „heikle“ Aktionen durchführen, praktisch ist alles, wofür Sie ein Online-Kennwort bzw. Passwort eingeben müssen, dringend zu vermeiden. Das betrifft erst recht Tätigkeiten wie insbesondere Internet-Banking oder Online-Banking.

Artikelserie zum Windows-XP-Supportende:

Teil 1: Kann ich mit meinem Windows-XP-PC jetzt noch ins Internet?

Teil 2: Ist Eile geboten auf ein neues Betriebssystem zu wechseln?

Teil 3: CPU, Grafikkarte, RAM & Co. - so checken Sie mit kostenlosen Tools, ob Ihre PC-Hardware fit ist für Windows 7 oder 8.1

Teil 4: Lohnt sich der Kauf eines neuen Rechners? Oder soll man auf Windows 9 warten?

Teil 5: Umstieg auf Windows 7 oder besser auf Windows 8/8.1?

Teil 6: Anfassen erlaubt - In diesen Fällen ist Windows 8/8.1 der bessere Windows-XP-Nachfolger

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"