STOP-Fehler 0x0000000A – IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

15. Juli 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Die Ursache für den häufig auftretenden STOP-Fehler ist meist ein fehlerhafter Treiber oder ein fehlerhafter, im Kernel-Modus ausgeführter Prozess, der auf eine unzulässige Speicheradresse zugreift. Aber auch eine problematische oder inkompatible Hardware/Software-Kombination, eine defekte Hardware oder ein durch Übertaktung nicht mehr zuverlässig arbeitender Speicher kann Ursache des STOP-Fehlers sein.

Lösung bei Neuinstallation

Lösung im laufenden Betrieb

Stellen Sie das BIOS zurück auf Default-Werte bzw. schalten Sie das BIOS-Caching ab.

Haben Sie eine neue Hardware installiert, so entfernen Sie diese wieder.

Verwenden Sie einen anderen Treiber bzw. prüfen Sie die Hardwarekompatibilitätsliste (HCL).

Starten Sie das System im abgesicherten Modus und entfernen Sie zuletzt installierte Treiber.

Wählen Sie den Computertyp mit der Taste <F5> während der Installation manuell aus.

Starten Sie das System mit <F8> und wählen im Startmenü die Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"