USB-Stick formatieren: Welches Dateisystem ist optimal?

09. März 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

USB-Sticks sind für viele Anwender das ideale Mittel zum Zweck: USB-Sticks sind klein, preiswert und bieten jede Menge Speicherplatz. Kein Wunder, dass immer weniger CDs und DVDs gebrannt werden. Doch beim Formatieren eines USB-Sticks gibt es einiges zu beachten, damit Sie das optimale Dateisystem für Ihre Zwecke auswählen:

In der Regel sollten Sie Ihre USB-Sticks mit dem Dateisystem FAT32 formatieren: Dieses Dateisystem wird nicht nur von Windows 7, Windows Vista und Windows XP erkannt, sondern auch von Rechnern mit Mac OS X sowie Linux.

Der Haken bei FAT32 ist jedoch, dass eine Datei nicht größer als 4 Gigabyte sein darf. Während diese Hürde jedoch relativ schwer zu überspringen und einfach zu umschiffen ist, fällt ein anderes Manko weitaus mehr ins Gewicht: USB-Sticks dürfen maximal einen Speicherplatz von 32 Gigabyte besitzen, wenn Sie mit FAT32 formatiert werden sollen. USB-Sticks mit einer Speicherkapazität von mehr als 32 Gigabyte sind momentan zwar noch verhältnismäßig teuer, doch die Preise purzeln beständig, sodass Sie diese Größenbeschränkung im Hinterkopf behalten sollten.

Keinerlei Beschränkungen bei Dateigrößen oder der generellen Speicherkapazität eines USB-Sticks kennt ExFAT: Dieses Dateisystem hat Microsoft mit Windows 7 eingeführt, sodass ExFAT auch nur von Windows 7 standardmäßig unterstützt wird. Unter Windows Vista benötigen Sie hingegen das Service Pack 1, mit dem die ExFAT-Unterstützung nachgerüstet wird. Für Windows XP stellt Microsoft ein separates Update zur Verfügung, damit USB-Sticks mit ExFAT als Dateisystem genutzt werden können: http://support.microsoft.com/kb/955704

Gänzlich abraten wollen wir hingegen von FAT: Dieses Dateisystem ist inzwischen überholt, sodass Sie es nicht mehr einsetzen sollten. Auch NTFS bietet eine Reihe von Nachteilen, denn in der Regel können Systeme mit Mac OS X als Betriebssystem solche USB-Sticks zwar lesen, aber keine Dateien darauf schreiben.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"