Windows 10/8.1: So reparieren Sie Windows-Update-Fehler schnell und erfolgreich

26. August 2016

Das Tool WindowsUpdateDiagnostic.diagcab setzt die Komponenten der Windows-Update-Funktion automatisch zurück.

Laden Sie unter goo.gl/8Dwaf das Tool WindowsUpdate- Diagnostic.diagcab herunter und speichern Sie es in einem beliebigen Ordner auf Ihrer Festplatte. Mit einem Klick auf die heruntergeladene Datei starten Sie das Tool. Klicken Sie auf "Weiter" und folgen Sie den Anweisungen.

Das Tool repariert die Windows-Update-Funktion und den BITSDienst. Dabei werden während der Ausführung folgende Aktionen durchgeführt:

  • Beenden des BITS-Dienst und des Windows-Update-Dienstes,
  • Löschen der „qmgr*.dat“-Dateien,
  • Neuregistrierung der BITS-Dateien und der Windows-Update- Dienstdateien,
  • Zurücksetzen von Winsock (eine Funktionssammlung zum Zugriff auf Netzwerkkomponenten unter Microsoft Windows),
  • Neustart von BITS-Dienst und Windows-Update-Dienst.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"