iPad und iPhone: Kalender gemeinsam nutzen

27. August 2014

Mit iCloud und seit iOS 6 ist die Nutzung von Kalendern im Team kein Problem mehr.

Seit iOS 6 können Sie auf dem iPad oder iPhone Kalender nicht nur anlegen, sondern diese auch direkt zur gemeinsamen Nutzung im Team freigeben - vorausgesetzt, alle Teammitglieder setzen iCloud ein.

Auf dem iPad starten Sie dazu die "Kalender"-App und tippen oben rechts auf "Kalender". Hier wählen Sie "Bearbeiten" und tippen anschließend auf "Hinzufügen".

Geben Sie nun einen Namen für den neuen Kalender ein, wählen Sie eine Farbe und tippen Sie auf "Fertig". Der neue Kalender wird angelegt, und Sie sehen wieder die Liste aller verfügbaren Kalender. Tippen Sie auf den Pfeil neben dem neu hinzugefügten Kalender.

Auf dem iPad können Kalender nicht nur angelegt, sondern auch zur gemeinsamen Nutzung freigegeben werden.

Nun können Sie über "Person hinzufügen" Einladungen zur gemeinsamen Nutzung des Kalenders verschicken und festlegen, ob die eingeladene Person nur Lese-, oder auch Schreibrechte hat.

Möchten Sie den Kalender als abonnierbaren Kalender veröffentlichen, aktivieren Sie den Schalter "Öffentlicher Kalender".

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlos Hilfe anfordern!

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"