So schauen Sie sich Ihre MRT-Bilder selbst an

23. Juni 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Radiologen brennen ihre Bilder gerne auf CD - aber wie kann man die anschauen?

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Man verbringt eine unbequeme Zeit in einer engen Röhre, wird mit lautem Krach beschallt und bekommt hinterher eine CD für den Orthopäden oder Neurologen. So geht es zu, wenn man wegen irgendeiner Verdachts-Diagnose zur Magnetresonanztomographie geschickt wird.

Es gibt Ärzte, die schauen sich die Bilder gar nicht an, sondern lesen nur den Befund des Radiologen. Falls Sie selbst einen Blick in Ihren Körper werfen möchten: Mit der CD des Radiologen ist das kein Problem. Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein so genannter DICOM-Viewer.

DICOM heißt das Standardformat für medizinische Bilder. Ein Betrachter dafür ist das Programm Aeskulap. Nachdem Sie das Programm installiert haben, klicken Sie auf "Datei / Öffnen". Auf der CD ist ein Ordner namens DICOM, darin ein Ordner namens PA000001 oder so ähnlich, darin ST000001 und darin ein oder mehrere Ordner SE000001 mit laufender Nummer. Diese letzten Ordner enthalten endlich die Bilder.

Damit das Programm die Bilder laden kann, schalten Sie rechts unten im Dateidialog von "DICOM Dateien" auf "Alle Dateien". Dann markieren Sie alle Dateien mit der Maus und klicken auf "Öffnen". Sie können auch mehrere Serien parallel öffnen. Mit den Symbolen oben links können Sie zwischen verschiedenen Ansichten hin und her schalten. So können Sie zum Beispiel zwei verschiedene Serien nebeneinander anschauen. Vielleicht möchten Sie ja die neusten Aufnahmen mit denen vom letzten Jahr vergleichen.

Bei der Tomographie wird ein Stapel von Querschnittbildern erzeugt. Sie können durch diesen Stapel blättern, indem Sie am Mausrad drehen. Ein Bandscheibenvorfall kann auf solchen Bildern auch für Laien gut zu erkennen sein.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"