Altes Papier selbstgemacht /2

10. August 2009
Torsten Kieslich Von Torsten Kieslich, Bildbearbeitung ...

Um unser Blatt mit den gerissenen Kanten noch etwas älter erscheinen zu lassen, bringen Sie nun noch etwas Struktur hinein. Dazu legen Sie zunächst eine neue, leere Ebene an, auf der Sie weiterarbeiten.

Wenn Ihr Blatt noch ausgewählt ist, können Sie direkt weiterarbeiten. Falls nicht, wechseln Sie noch einmal auf die erste Ebene und wählen Sie das Blatt mit dem Schnellauswahl-Werkzeug aus. Dann gehen Sie zurück auf die neue Ebene.

Rufen Sie im Filter-Menü Renderfilter -> Wolken auf. Ihre Auswahl wird nun mit einer Wolkenstruktur überlagert.

Wenden Sie nun noch den Filter Stilisierungsfilter -> Relief an. Je nach Einstellung können Sie hier Ihrem Papier ein ganz individuelles Erscheinungsbild geben. In unserem Beispiel haben wir einen Winkel von 27 Grad eingestellt und die Höhe auf 3 Pixel gesetzt. Mit der Stärke (hier 200 Prozent) können Sie die Intensität einstellen. Experimentieren Sie ruhig ein wenig mit den Werten, um die für Sie beste Papieroberfläche zu finden.

Zum Abschluss stellen Sie nun noch die Deckkraft der Ebene auf einen Wert zwischen 40 und 70 Prozent.

Damit ist Ihr „altes Papier“ fertig – Sie können es nun natürlich noch mit weiteren Effekten bearbeiten. (tok)

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"