Was Sie über Schnittmasken wissen sollten

23. Mai 2017
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

Bisweilen stehen Sie bei Montagen und Korrekturen in Photoshop vor Aufgaben, die sich offenbar nur kompliziert lösen lassen. Etwa, wenn eine Einstellungsebene nur auf die Bildbereiche wirken soll, die Sie per Ebenenmaske der darunter liegenden Ebene frei gegeben haben. Oder wenn der Inhalt einer Ebene zugleich als Maske für die darüber liegende Ebene dienen soll.

Derartige Aufgaben lösen Sie bequem mit Schnittmasken. Sie ermöglichen Ihnen zum Beispiel

  • die Wirkung mehrere Einstellungs- oder Montage-Ebenen auf eine gemeinsame Ebenenmaske zu beschränken „
  • Die Transparanz einer Ebene als Maske für eine darüber liegende Bildebene zu verwenden.

Das alles hört sich jetzt vielleicht arg kompliziert an. Doch in der Praxis ist es einfacher, als es den Anschein hat. Am besten probieren Sie die cleveren Möglichkeiten, die Photoshop Ihnen mit Schnittmasken bietet, einmal durch. Die Techniken funktionieren mit allen Versionen ab Photoshop CS2.

Von der Ebenenmaske zur Schnittmaske

Besonders hilfreich ist eine Schnittmaske, wenn Sie die Wirkung mehrerer Einstellungsebenen auf eine gemeine Ebenenmaske begrenzen möchten. Das erspart es Ihnen, jede Einstellungsebene umständlich mit einer eigenständigen Ebenenmaske versehen zu müssen. Dazu ein Beispiel aus der Praxis:

In meiner Übungsdatei war mir die Bergkette im Hintergrund etwas zu dunkel aufs Bild geraten. Also habe ich sie zunächst per Schnellauswahl ausgewählt und dann mit einer Einstellungsebene [1] Tonwertkorrektur aufgehellt. Eine [2] Ebenenmaske sorgt dafür, dass sich die Tonwertkorrektur nur auf die Bergkette auswirkt, nicht aber auf das gesamte Bild.

Tipp: Schwarz in einer Ebenenmaske deckt die Wirkung einer Einstellungsebene oder die Sichtbarkeit einer Bildebene zu 100 % ab. Weiß lässt Korrekturen beziehungsweise Bildinhalte dagegen gänzlich unangetastet.

Wie Sie die Wirkung neuer Korrekturen beschränken

Die aufgehellte Bergkette wirkt noch eindringlicher, wenn sie eine etwas kühlere Anmutung erhält. Dafür ist schnell gesorgt:

  1. Haben Sie die Ebenen [3] Tonwertkorrektur 1 aktiviert? Dann erzeugen Sie eine weitere Einstellungsebene Fotofilter, zum Beispiel via Ebenen-Menü mit der Befehlsfolge Neue Einstellungsebene, Fotofilter.
  2. Für den Fotofilter geben Sie [4] Kaltfilter (82) und eine Dichte von [5] 33 % vor; [6] Luminanz erhalten lassen Sie eingeschaltet.

Die Berge wirken nun wie gewünscht [7] kühler – doch leider gilt das fürs gesamte Bild. Keine Wunder, schließlich ist die [8] Ebenenmaske des Fotofilters durchgehend weiß, sie beschränkt die Wirkung der Einstellungsebene also nicht.

Sie möchten aber, dass nur die Berge kühler werden – also der Bereich, den die [9] Ebenenmaske der Tonwertkorrektur frei gibt. Dazu wandeln Sie jetzt die Einstellungsebene [10] Fotofilter mit der Tastenkombination Strg+Alt+G in eine Schnittmaske um. Photoshop rückt die Miniatur des Fotofilters etwas ein und versieht sie zudem mit einem [11] nach unten gerichteten Pfeil.

Schnelle Montagen und Effekte per Schnittmaske

 

Schnittmasken verhelfen Ihnen auch schnell zu effektvollen Montagen. Das Prinzip dabei: Die Schnittmaske füllt die Pixel einer unter ihr liegenden Ebene mit dem eigenen Inhalt, transparente Bildbereiche wirken hingegen wie eine Maske, die den Blick auf die nächste Ebene weiter unten im Stapel frei gibt. Probieren Sie es aus: Aktivieren Sie die Bildebene [12] Ebene 0 und drücken Sie wieder die Tastenkombination Strg+Alt+G. Jetzt passiert Folgendes: „

  • Die [12] Ebene 0 wird zur Schnittmaske, Photoshop rückt sie in der Ebenenpalette ein. „
  • Die Schnittmaske füllt den Inhalt der untergeordneten Ebene [13] Rahmen mit ihrem eigenen Inhalt, also dem Sonnenuntergang. Dabei ist es völlig unerheblich, welche Farbe oder sonstigen Inhalte die untergeordnete Ebene aufweist. „
  • Transparenz in der untergeordneten Ebene wird nicht gefüllt. So kann sich hier der [14] weiße Untergrund der Ebene [15] Leinwand durchsetzen.

Tipp: Sie können eine Schnittmaske jederzeit wieder in einer herkömmliche Ebene zurückverwandeln. Dazu klicken Sie auf die Miniatur der Schnittmaske drücken Strg+Alt+G.

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"