Android-Praxiswissen: apk-Datei installieren

02. Juli 2014
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Auf Android-Mobilgeräten sind Sie nicht darauf beschränkt, Apps nur aus den Shop-Systemen zu installieren. Was bei der manuellen Installation von Apps zu beachten ist, lesen Sie hier.

Bei Android-Mobilsystemen sind Sie nicht auf die Verwendung des Google Play-Store als alleinige Installationsquelle angewiesen, zu den bekannten Installationsquellen zählt beispielsweise auch der Amazon-Shop. Aber auch ganz ohne ein Online-Shopsystem können Sie auf einem Android-Mobilgerät Apps installieren. Android-Anwendungen erhalten Sie außerhalb der Stores als apk-Datei (Android Application Package). Dabei handelt es sich um ein komprimiertes Archiv im bekannten ZIP-Format, das alle Dateien enthält, um eine App im Android-System lauffähig zu installieren. Die apk-Datei enthält zwar alle benötigten Daten, die Installation ist aber trotzdem umständlicher als die „Vollautomatik“ über den Play-Store. Beachten Sie für eine apk-Installation die folgenden 4 Punkte:

  1. Voraussetzung für die apk-Installation ist, dass diese Installationsart aus Sicherheitsgründen erst erlaubt werden muss. Dazu rufen Sie „Systemeinstellungen / Sicherheit“ und bei „Unbekannte Quellen“ setzen Sie ein Häkchen bei „Installation von Nicht-Market-Anwendungen zulassen“ und bestätigen den nachfolgenden Warnhinweis. Vor Android Version 4 war diese Option unter „Einstellungen / Anwendungen“ angesiedelt.
  2. Der Haken an der Installation von apk-Dateien (application package file) ist, dass sie nicht vom Google Play Store und nicht durch die „soziale Kontrolle“ der dortigen Benutzerbewertungen geprüft sind. Dadurch ist die Installation von Apps aus apk-Dateien potenziell riskant und sollte nur aus seriösen Quellen vorgenommen werden, auf Smartphones mit sensiblen Informationen am besten gar nicht. Es empfiehlt sich, eine apk-Datei vor der Installation grundsätzlich auf Malware hin zu prüfen.
  3. Um ein apk-Installationsarchiv auf das Smartphone zu übertragen, können Sie alle typischerweise verfügbaren Wege nutzen: Übertragung per USB-Kabelverbindung, per USB-Stick (per Adapter und nur bei neueren Mobilgeräten unterstützt), per Kurzstreckenfunk Bluetooth, per WLAN-Verbindung, per Mobilfunk oder sogar per Speicherkarte. Unabhängig vom Übertragungsweg tippen Sie auf die Datei und Ihnen wird im Kontextmenü „Installieren“ angeboten.
  4. Recht wenig bekannt ist der apk-Installationstrick, die Datei einfach als Anhang einer E-Mail zu senden. Das funktioniert problemlos, hängt aber davon ab, welche Anhanggröße der Mailprovider erlaubt. Beispielsweise beträgt die Größenbeschränkung für Anhänge bei Googles „G Mail“ 25 MB, was für ein apk-Archiv schon recht viel ist.

 

 

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

So wandeln Profis Dokumente um

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Der beste Firefox aller Zeiten?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"