Wie funktioniert eigentlich Google Play?

20. Oktober 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Was Ihr Android-Smartphone alles kann, erfahren Sie erst, wenn Sie neue Apps aus dem Google Play Store installieren. Aber was ist das eigentlich, Google Play? Und wie funktioniert es?

Android / Deutsch / Proprietär. Mit Google Play können Sie Apps auf Ihrem Smartphone installieren und damit dessen Funktionen erweitern. Auch Google Play selbst ist eine App. Sie finden sie vorinstalliert auf jedem Android-Handy.

Google will Ihre Daten und Ihr Geld. Deshalb funktioniert der Google Play Store nur, wenn Sie ein Google-Konto haben. Wenn Sie Google Play auf Ihrem Handy zum ersten Mal starten, sagt es Ihnen, Sie sollen ein "Google-Konto hinzufügen". Wenn Sie schon ein Google-Konto haben, können Sie dessen Zugangsdaten eingeben. Ansonsten brauchen Sie ein neues Konto. Dieses Konto können Sie direkt auf Ihrem Android-Gerät anlegen. Sie können dazu aber auch einen PC benutzen. Dann brauchen Sie auf dem Androiden nur die Zugangsdaten einzugeben.

Wenn das Konto eingerichtet ist, lässt sich der Play Store endlich starten. Es erscheint dann ein Bild voller Werbung. Google versucht hier, anhand Ihrer Nutzerdaten zu erraten, was Sie interessieren könnte, und möchte Ihnen dazu gerne etwas andrehen. Meine Empfehlung: Ignorieren Sie die bunte Werbung und konzentrieren Sie sich auf das Suchfeld ganz oben in diesem Bild. Das tippen Sie an und geben ein, was Sie suchen.

Nehmen wir an, Sie fahren gerne Bahn und möchten dabei Ihr Smartphone nutzen. also geben Sie in das Suchfeld "Bahn" ein. Google findet unter anderem den "DB Navigator". Tippen Sie die App an, so erscheinen Informationen über diese App. Sie können sehen, wie oft sie heruntergeladen wurde und wie andere Benutzer sie bewertet haben. Sie können sich eine Beschreibung durchlesen und Abbildungen der App anschauen. Oft sind auch Kommentare von Benutzern vorhanden.

Wenn Ihnen die App zusagt, dann tippen Sie auf "Installieren". Es erscheint eine Abfrage danach, welchen Zugriff die App braucht. Je nachdem, welche Funktionen eine App bietet, braucht sie Zugriff auf die Kamera, das Telefon, Internet-Verbindungen, den Standort oder weitere Funktionen Ihres Smartphones. Nachdem Sie zugestimmt haben, wird die App installiert und Sie können sie nutzen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ein eleganter Spiegeleffekt für Ihre Fotos

So halten Sie Ihren Windows-PC fit

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"