Filmwiedergabe in Kinoqualität mit dem kostenlosen Leawo Blu-Ray Player

16. Januar 2019
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Kommerzielle Filme auf einer Blu-Ray am PC oder Notebook abzuspielen, scheiterte bislang meist an der notwendigen Wiedergabe-Software, die mit den verschlüsselten Daten umgehen kann. Mit dem Leawo Blu-Ray-Player kommen Sie kostenlos zur perfekten Filmwiedergabe.

In vielen PCs und Notebooks befindet sich ein optisches Laufwerk, das auch das Blu-Ray-Format unterstützt und somit Filme in perfekter Kinoqualität wiedergeben kann. Doch fehlt es meist an einem Wiedergabeprogramm, das die Blu-Ray-Verschlüsselung meistert, denn Programme wie der bekannte VLC Media Player geben nur unverschlüsselte Blu-Ray-Filme wieder.

Kostenlose Abspielsoftware für Blu-Rays gab es lange Zeit jedoch nicht. Diese Marktlücke hat die Firma Leawo mit ihrer Software geschlossen. Die ehemals $50 teure Software stellt Leawo inzwischen kostenlos zur Verfügung und bietet damit die erste wirklich brauchbare Gratis-Lösung, um Blu-Rays abzuspielen.

Reiche Auswahl von Codecs und Funktionen

Da die Software ihren Ursprung in einer kostenpflichtigen Version hat, ist sie gut zu bedienen und bringt einige Extras mit. So lassen sich zum Beispiel auch Filme mit einem fremden Regionalcode abspielen, was sonst oft Probleme bereitet. Ansonsten spielt die Software eine komplette Bandbreite an Codecs ab. MP4, MOV, DIVX, MPEG, ACC, WAV und OGG stellen nur die Auswahl der bekanntesten Formate dar. Bei der Programminstallation werden Sie gefragt, welche Formate Sie mit dem Programm verknüpfen möchten.

Leawo Blu-Ray-Player mit netten Extras und viel Bedienkomfort

Die Bedienung des Leawo Player ist übersichtlich und selbsterklärend. Im Hauptmenü zeigt das Programm an, welche Blu-Rays oder DVDs eingelegt sind und bietet die Option, Dateien von der Festplatte zu öffnen. Beim Abspielen des Films können dann zum Beispiel Untertitel aktiviert oder Videoeinstellungen vorgenommen werden. So lässt sich das Bild skalieren und bei Bedarf können Helligkeit und Kontrast angepasst werden.

Praktisch ist auch die Möglichkeit, die Tonspur zu verschieben. Während bei Blu-Rays die Tonspur mit dem Video übereinstimmen sollte, kommt es bei heruntergeladenen Videos häufiger vor, dass Bild und Ton nicht synchron laufen. Der Leawo Blu-Ray Player schafft Abhilfe, indem er die Tonspur auf bis zu 0,001 Sekunden genau verschieben kann.

Software für Heimkinofans inklusive Mehrkanalton

Für das Abspielen von Blu-Rays muss nebst der passenden Hardware (Blu-Ray-Laufwerk, Grafikkarte und Display müssen die HDCP-Verschlüsselung unterstützen) bei kopiergeschützten Blu-Rays auch eine Internetverbindung vorhanden sein. Für Heimkinofans interessant: Bei entsprechender Lautsprecherausstattung unterstützt der Leawo Player auch DTS 5.1. und DTS-HD-Kinoton.

Praktisch ist bei der Software auch die Navigation durch die Blu-Ray- oder DVD-Menüs. Die Szenenauswahl im Film oder die Auswahl von Bonusmaterial kann direkt über eine Leiste am rechten Bildschirmrand erfolgen, die nach erfolgreicher Auswahl wieder zuklappt. Vor allem bei breit gefächertem Bonusmaterial ist das praktisch.

Der Leawo Player ist komplett kostenfrei, es wird nur vor dem Filmstart und bei Pausen eine unaufdringliche Werbung für andere Leawo-Produkte einblendet. Den Leawo Blu-Ray Player gibt es für Windows und Mac, weitere Informationen und den Download der aktuellen Version erreichen Sie an diesem Link bei Leawo.

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"