Pauken für die Prüfung

18. September 2012
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Das Lernprogramm Anki ist auf das menschliche Gedächtnis hin entwickelt. Steht ein Prüfungstermin bevor, müssen Sie in den Pauk-Modus schalten.

Mit Anki lernen Sie Vokabeln und anderen Lernstoff genau so, wie er sich am besten im Gedächtnis verankert (http://ankisrs.net). Dabei werden die Vokabeln am häufigsten wiederholt, die Sie sich bisher am schlechtesten merken konnten. Für die Wiederholungen benutzt Anki bewährte Zeitabstände, die optimal für den Lernfortschritt sind. Leider halten sich die Terminpläne von Schulen und Universitäten nicht immer an diese Zeitabstände. Was also tun, wenn eine Prüfung bevorsteht, die Wiederholung der entsprechenden Vokabeln aber erst lange nach der Prüfung fällig wäre? Für diesen Fall ist in Anki die Funktion „Pauken“ vorgesehen, und die funktioniert so:
Sie öffnen den „Stapel“, in dem der Lernstoff gespeichert ist. Dann schalten Sie mit „Werkzeuge / Pauken“ in den Lernmodus für Prüfungen. Es erscheint ein Fenster, in dem Sie ein oder mehrere „Tags“ angeben können, die Sie lernen möchten. Damit das funktioniert, sollten Sie die Vokabeln schon bei der Erfassung mit Tags versehen, die dem Lehrbuch entsprechen, zum Beispiel L1, L2, L3 und so weiter für die einzelnen Lektionen.. Dann können Sie nämlich, wenn „Lektion 3 bis 5“ geprüft werden sollen, die Tags L3, L4, L5 eingeben und sich gezielt auf die Prüfung vorbereiten.

Die Zeitabstände für die Wiederholungen plant Anki nicht nach einem festen Schema, sondern sie werden nach Ihrer Lernleistung jedesmal neu berechnet. Wenn Sie anklicken, dass Sie eine Vokabel „Gut“ gewusst haben, wird der letzte Abstand mit dem Faktor 1,2 multipliziert. Klicken Sie „Leicht“ an, wird mit der Abstand 2,5-mal länger und bei „Sehr einfach“ 3,25-mal. Klicken Sie lieber „Leicht“ an, denn bei „Sehr einfach“ kann es passieren, dass eine Vokabel allzulange auf eine Wiederholung warten muss.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen

Sicherer Durchblick mit der neuen Scheibenwischer-App von Bosch

So übertragen Sie Ihre Passwörter von Firefox nach KeePass


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"