Frankreich installiert Whatsapp-Alternative

07. Februar 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Heute geht es im Newsticker um sichere Kommunikationsnetze: Sicheren Mobilfunk, sichere Messenger und sichere soziale Netze – alles natürlich mit Open Source!

Stiftung fordert offenen Quellcode im Mobilfunk
Beim weiteren Ausbau der Mobilfunknetze bestehen Sicherheitsbedenken gegenüber dem chinesischen Anbieter Huawei. Um dem zu begegnen, soll Huawei den Quellcode seiner Software dem BSI offenlegen. Der Free Software Foundation Europe geht das nicht weit genug: Sie fordert, dass der Quellcode komplett veröffentlicht wird. Und zwar nicht nur von Huawei, sondern von allen Anbietern. Ich finde: Die FSFE hat Recht. Software für wichtige Infrastruktur sollte aus Sicherheitsgründen grundsätzlich öffentlich überprüfbar sein.
https://fsfe.org/news/2019/news-20190205-01.de.html

Quelloffener Messenger für Frankreichs Regierungsbehörden
Letztes Frühjahr berichtete ich, dass Frankreich einen neuen Messenger-Dienst auf Open-Source-Basis für seine Ministerien und Behörden entwickelt. Das Projekt beruht auf dem Protokoll „Matrix“ und der Software „Riot“ und macht gute Fortschritte. Die Programmierung ist jetzt soweit fertig, dass der Messenger nach und nach eingeführt wird. Dabei sollen die Ministerien jeweils unabhängige Server betreiben, die aber untereinander abgeglichen werden können. Die Kommunikation wird vollständig verschlüsselt. Einer der führenden Entwickler stellte das Projekt auf der FOSDEM-Konferenz vor.
https://matrix.org/blog/2019/02/04/matrix-at-fosdem-2019/

Sicheres dezentrales Social Network
Das Projekt Scuttlebutt will ein soziales Netzwerk komplett ohne Server entwickeln. Jeder speichert seine Beiträge selbst in einem Ordner. Diese werden automatisch abgeglichen, wenn man sich online begegnet. Ich bin gespannt, was daraus wird und werde Sie auf dem Laufenden halten.
https://www.scuttlebutt.nz/

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"