Hardware unbekannt - Unknown Device Identifier weiß weiter

08. Februar 2012
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Windows zeigt im Geräte-Manager durch ein gelbes Fragezeichen an, dass es ein Gerät nicht kennt. Hier hilft der Unknown Device Identifier weiter, unbekannte Geräte doch noch in Betrieb zu nehmen.

In der Windows-Systemsteuerung spielt das „Maschinendeck“ mit dem Geräte-Manager eine zentrale Rolle bei der Konfiguration und der Pannenhilfe. Ob echte Hardware-Komponenten oder virtuelle Geräte, alle werden Ihnen in der Windows-Systemsteuerung im Geräte-Manager angezeigt. Allerdings blendet Windows Problemgeräte in der Standardanzeige aus. Wenn Sie wirklich die vollständige Anzeige sehen möchten, benutzen Sie ANSICHT/ALLE GERÄTE ANZEIGEN.

Dabei kann es dann vorkommen, dass Sie bei einem Gerät die Anzeige [UNBEKANNTES GERÄT] oder [UNKNOWN DEVICE] erhalten. Damit zeigt der Geräte-Manager Geräte an, die er selbst nicht kennt, also nicht identifizieren kann. Das ist insofern übel, alsdass diese Anzeige gleichbedeutend damit ist, dass das nicht erkannte Gerät auch nicht mit einem Treiber versorgt ist und somit auch nicht funktioniert. Zur Fehlerbehebung ist es erforderlich, den passenden Treiber zu besorgen, dass das ist oftmals auch nur schwer möglich, wenn das betreffende Gerät nicht mit einer aussagekräftigen Bezeichnung angezeigt wird.

Hier setzt das Freeware-Tool „Unknown Device Identifier“ (UDI) an, das eine detaillierte Auskunft über alle installierten Geräte liefert, die der Windows Geräte-Manager nur mit einem gelben Fragezeichen kennzeichnet. Das Gratisprogramm fahndet an internen und externen Schnittstellen nach Geräten, die angeschlossen, aber nicht im Geräte-Manager korrekt eingetragen sind. Mit den Informationen zu Hersteller, Typ und Modell der Komponenten fällt es Ihnen leichter, den zugehörigen Treiber beim Hardware-Hersteller zu finden.

Die aktuelle Version des Unknown Device Identifier identifiziert auch Geräte am USB 1.1- bis 3.0-sowie am IEEE-1394-Bus. Gleichfalls werden Geräte an den Schnittstellen AGP, PCI, PCI-Express und SATA/eSATA erkannt. Praktisch: Die ermittelten Hardware-Informationen kann das Tool auf Wunsch auch direkt ausdrucken. Der Unknown Device Identifier arbeitet mit allen Windows-Versionen ab Windows 95. Das Tool ist zudem direkt von einem Wechselmedium wie CD oder USB-Stick startbar. Den Download finden Sie an der Adresse www.zhangduo.com/udi.html.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"