STOP-Fehler: 0x000000EA – THREAD_STUCK_IN_DEVICE_DRIVER

04. Oktober 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Verringern Sie die Hardware-Beschleunigung schrittweise. Steht der Regler ganz links, sind alle Beschleunigungsroutinen abgeschaltet

Ursache für diesen STOP-Fehler ist ein defekter Gerätetreiber. Der Fehler tritt häufig im Zusammenhang mit Grafikkarten auf, wurde aber auch schon bei Netzwerk- und ISDN-Treibern festgestellt.

  1. Zur Lösung des Problems installieren Sie einen neuen Treiber für Ihre Grafik- und/oder Netzwerkkarte.
  2. Bringt ein neuer Treiber keinen Erfolg, kann das Heruntersetzen der Hardware-Beschleunigung hilfreich sein. Damit wird dann ein Teil des Codes nicht mehr durchlaufen.
  3. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle auf dem Desktop und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf das Register Einstellungen und dann unten auf die Schaltfläche Erweitert.
  5. Wählen Sie das Register Problembehandlung und schieben Sie im Bereich Hardwarebeschleunigung den Regler schrittweise nach links.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"