So erzeugen Sie einen startfähigen Linux-Stick

29. Mai 2018
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Um Linux zu installieren, brauchen Sie einen USB-Stick, von dem das System den PC starten kann. Mit Etcher erzeugen Sie diesen besonders komfortabel.

Windows+Linux / Englisch / Open Source. Um Linux zu installieren, müssen Sie einen USB-Stick so einrichten, dass Ihr PC damit starten kann. Besonders einfach geht das mit dem Programm Etcher. Es verhindert, dass man versehentlich die eigene Festplatte löscht statt den Stick zu formatieren.

Etcher brauchen Sie nicht zu installieren. Sie laden das Programm herunter und starten es. Anschließend klicken Sie auf "Select Image" und wählen die ISO-Datei für Ihr Linux-System aus, zum Beispiel "unbuntu-18.04-desktop-amd64.iso".

Stecken Sie Ihren USB-Stick an den PC an. Etcher erkennt ihn automatisch. Jetzt brauchen Sie nur noch auf "Flash!" zu klicken. Unter Linux geben Sie jetzt noch Ihr Passwort ein, und der Vorgang startet.

Möchten Sie einen Stick mit mehr als 32 GB Speichergröße benutzen, so kann es sein, dass Etcher sich weigert. Das ist aus Sicherheitsgründen so eingestellt: Bei einem großen Speichermedium kann das Programm nicht unterscheiden, ob es sich um einen USB-Stick oder eine Festplatte handelt. Wenn Sie wissen, was Sie tun, dann können Sie das Beschreiben größerer Datenträger freischalten, indem Sie auf "Etcher / Settings / Unsafe Mode" klicken. Jetzt können Sie manuell auch große Datenträger freischalten und als Linux-Sticks nutzen.

Nachdem der Stick beschrieben wurde, überprüft Etcher die Daten ("Validating") und gibt Ihnen Bescheid, dass Sie den Stick jetzt benutzen können: "Flash Complete!"

Mehr zum Thema

Gratis: Linux Startpaket inkl. Ubuntu Vollversion

Jetzt parallel zu Windows installieren!

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"