Datei gelöscht oder überschrieben? So bekommen Sie sie wieder!

03. April 2018
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Linux verfügt über eine komfortable Datensicherung, die Sie im Notfall nicht im Stich lässt. Gelöschte oder verlorene Dateien stellen Sie mit wenigen Mausklicks wieder her.

Linux / Deutsch / Open Source. Sie haben doch die Datensicherung auf Ihrem Linux-PC eingerichtet, oder? Falls nicht, holen Sie das am besten gleich nach! Wie’s geht, lesen Sie auf Computerwissen.de.

Ist eine Datei verloren gegangen, überprüfen Sie zunächst, ob sie noch im Papierkorb ist. Ist das nicht der Fall, können Sie mit wenigen Mausklicks auf Ihre Sicherungskopien zugreifen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen leeren Bereich eines Ordners. Es erscheint ein kleines Menü, aus dem Sie die Option wählen können, dass Sie "Fehlende Dateien wiederherstellen" möchten. Linux startet dann automatisch das Datensicherungsprogramm und übergibt diesem den genauen Ort des Ordners.

Das Programm liest Ihre Datensicherungen ein und prüft, ob Dateien des betreffenden Ordners darin vorhanden sind. Es gleicht die Dateien der Sicherung mit den Dateien in Ihrem Ordner ab und bietet Ihnen an, die letzten Versionen der fehlenden Dateien wieder herzustellen. Klicken Sie die Dateien an, die Sie haben wollen, und klicken Sie auf "Weiter". Es erscheint eine "Zusammenfassung", und mit einem Klick auf "Wiederherstellen" starten Sie den Vorgang.

Was aber, wenn die Datei nicht gelöscht, sondern überschrieben ist? Eine der sichersten Methoden, Daten zu vernichten, ist, sie mit falschen Daten zu überschreiben. Wenn man eine Datei auf diese Weise unbrauchbar gemacht hat, kann man sie auf eine frühere Version zurücksetzen. Klicken Sie die Datei dazu mit der rechten Maustaste an. Aus dem Kontextmenü, das dann erscheint, wählen Sie die Option "Auf frühere Version zurücksetzen".

Linux überprüft dann, welche älteren Versionen noch in Ihren Sicherungskopien vorhanden sind und zeigt sie mit dem jeweiligen Datum an. Sie suchen sich eine Version aus und stellen diese wieder her.

Der Zugriff auf Datensicherungen kann eine Weile dauern, vor allem wenn viele Daten online durchsucht werden müssen. Meist haben Sie Ihre Daten aber in wenigen Minuten wieder.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • Nie wieder Windows-Fehlermeldungen
  • Nie wieder Geld für ein Betriebssystem ausgeben
  • Jetzt risikolos umsteigen und Geld sparen!
  • +viele weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Linux Startpaket für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • + weitere Tipps im "Open-Source-Secrets" per e-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"