Multimedia

So öffnen Sie Videos mit Audacity

17. Juni 2014
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Sie möchten von einem Video nur die Tonspur speichern? Dann öffnen Sie es mit dem Audio-Editor Audacity.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Audacity ist das führende Tonbearbeitungsprogramm im Open Source. Wenn Sie versuchen, damit eine Videodatei zu öffnen, erhalten Sie zunächst eine Fehlermeldung. Es gibt jedoch eine Erweiterung für Audacity, die eine Verbindung zu dem universellen Medien-Umwandler ffmpeg herstellt. Mit dessen Hilfe ist Audacity in der Lage, die Tonspuren aus Videos zu importieren. Einmal importiert, können Sie mit der Tonspur dann machen, was Sie wollen, also sie zum Beispiel als MP3-Datei speichern.

Wenn Sie Windows oder Mac benutzen, finden Sie das Plugin hier. Nach der Installation können Sie Videodateien in einer Vielzahl von Formaten mit dem Menübefehl "Datei / Importieren / Audio" in Audacity einlesen. Das Programm liest klaglos die Tonspur ein und lässt die Bildspur einfach weg. Mit "Datei / Exportieren" schreiben Sie die Klänge in MP3, WAV oder einem anderen Format auf Ihre Festplatte.

Oder möchten Sie die Tonspur vorher noch in einzelne Stücke aufteilen? Auch kein Problem: Audacity ermittelt automatisch die Pausen zwischen den Titeln. Klicken Sie dazu auf "Analyse / Silence Finder". Ist die Aufnahme zu leise geraten, so erkennen Sie das daran, das sie Tonkurve weit von den oberen und unteren Rändern der Tonspur entfernt ist. In dem Fall benutzen Sie den Effekt "Normalisieren".

Mehr zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"