Desktask zeigt Termine und Aufgaben auf dem Desktop

12. Juli 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Das kostenlose Programm Desktask zeigt Termine und Aufgaben auf dem Desktop, selbst wenn Outlook nicht gestartet wurde.

Aufgaben und Termine auf dem Desktop

Das kostenlose Programm Desktask zeigt Termine und Aufgaben auf dem Desktop, selbst wenn Outlook nicht gestartet wurde.

Wenn Sie Outlook nicht ständig geöffnet haben, aber trotzdem wissen wollen, welche Termine und Aufgaben anstehen, installieren Sie das kostenlose Programm Desktask. Das zeigt auf dem Windows-Desktop die Termine und Aufgaben für den von Ihnen festgelegten Zeitraum an – selbst wenn Outlook geschlossen ist.

Desktask arbeitet mit Outlook 2000 bis 2007 zusammen. Über die Optionen lässt sich auch eine deutsche Oberfläche auswählen – auf unseren Testsystemen wurde das Programm aber weiterhin in Englisch angezeigt. Auf einem der Test-PCs läuft das Programm gar nicht – wahrscheinlich ein Konflikt mit einem der installierten Add-Ins.



 

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"