Viel Inhalt – wenig Platz? So lösen Sie das Problem!

20. September 2018

Wer kennt das Problem nicht: Vorgesetzte möchten möglichst viele Daten und Inhalte auf einer Folie darstellen.

Sie verzweifeln an der nun unlesbaren Schriftgröße und mangelnden Übersichtlichkeit der so entstandenen Folie. Die Lösung: Bieten Sie zuerst einen Überblick der Hauptthemen. Blenden Sie dann nach und nach alle erforderlichen Details ein und wieder aus. Das hat folgende Vorteile: Die Schriftgröße ist ausreichend groß. Alle Daten lassen sich problemlos unterbringen. Der Zusammenhang bleibt erhalten.

Die Grundelemente anlegen

  1. Zeichnen Sie drei Rechtecke: Das schmale obere Rechteck wird später für die Themenüberschrift genutzt, das mittlere für die Bildfüllung und das untere für die Detailinformationen von Punkt 1. Rechtecke für Punkt 2, 3 und 4 werden momentan noch nicht benötigt, da sie später als Kopien von Punkt 1 erstellt werden.
  2. Weisen Sie den Rechtecken eine weiße Kontur zu.
  3. Richten Sie die Rechtecke so aus, dass sie alle bündig abschließen.
  4. Achten Sie darauf, dass das untere Rechteck nur zum Teil auf der Folie liegt.

Das erste Rechteck animieren

Von den drei gezeichneten Rechtecken wird zunächst lediglich das untere animiert. Es soll beim ersten Klick nach oben wandern und bei einem weiteren Klick wieder an den unteren Bildschirmrand zurückkehren.

  1. Markieren Sie das untere Rechteck für die Detailinformationen. Klicken Sie in der Registerkarte Animationen auf Animation hinzufügen. Wählen Sie unter Animationspfade die Option Linien.
  2. Passen Sie die Animationsrichtung an. Klicken Sie dafür auf die Schaltfläche Effektoptionen und wählen Sie Nach oben.
  3. Die Länge des Animationspfades muss nun noch angepasst werden. Ab PowerPoint 2013 zeigt PowerPoint das Ziel der Animation als eine Art Vorschaubild (siehe Abbildung in der rechten Spalte). Dieses sollte oben genau mit dem Platzhalter des Bildes abschließen, den es nach der Animation überdecken soll. In früheren PowerPoint-Versionen bedarf es einiger Tests, um die ideale Position zu finden.
    Wichtig: Halten Sie beim Verlängern des Animationspfades die Umschalt-Taste gedrückt, um sicherzustellen, dass der Pfad beim Verlängern oder Verkürzen stets exakt gerade bleibt.
  4. Weisen Sie dem Rechteck per Animation hinzufügen erneut den Animationspfad Linien zu. Da dieser Pfad nach unten führen soll, können Sie die Effektoptionen so belassen. Wählen Sie bei Start die Option Nach Vorherigen. Diese Einstellung wird später geändert, für den Moment markiert sie jedoch die soeben erstellten Effekte.
  5. Sie sehen nun einen zweiten Animationspfad, der nach unten führt. Dieser soll jedoch genau über dem ersten Pfad liegen und nicht darunter. Markieren Sie den unteren Animationspfad und passen Sie ihn so an, dass der grüne Pfeil über dem roten Pfeil des oberen Animationspfades liegt und der untere Teil ebenfalls bündig abschließt.

Die Animation vervielfältigen und ihr den Feinschliff geben

Nach dem Erstellen des ersten animierten Rechtecks gelingt der Rest nun im Handumdrehen:

  1. Markieren Sie das animierte Rechteck und ziehen Sie es bei gedrückter Strg- und Umschalt-Taste ein wenig nach unten, um eine Kopie zu erstellen. Wiederholen Sie diesen Schritt noch zweimal, um insgesamt vier animierte Textkästen zu erhalten.
  2. Öffnen Sie in der Registerkarte Animationen über die gleichnamige Schaltfläche den Animationsbereich.
  3. Ziehen Sie im Animationsbereich die Effekte, welche die Richtung Nach unten haben, nacheinander an das Ende der Liste. Da Sie ihnen vorhin die Option Nach Vorherigen zugeordnet haben, sind diese leicht zu erkennen.
  4. Markieren Sie den obersten der soeben verschobenen Effekte und weisen Sie ihm bei Start die Option Beim Klicken zu. Weisen Sie den darunterliegenden Effekten die Option Mit Vorherigen zu.
  5. Die animierten Kästen für Thema 1 sind damit komplett. Ziehen Sie diese mit gedrückter Strg+Umschalt-Taste nun nach rechts, um weitere Themen zu erstellen.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

In MS Office-Praxistipps finden Sie wertvolle Tipps zu Word, Outlook und Powerpoint: Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Textverarbeitung, Verwaltung von E-Mails, Terminen und Aufgaben sowie der Gestaltung und Erstellung von Präsentationen.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • jederzeit abbestellbar
  • + Gratis Newsletter MS Office-Praxistipps per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"