Kommentarschriftart ändern

21. November 2011
Petra B. Körber Von Petra B. Körber, Word, Office, News & Trends ...

Kommentare, die Sie einem Dokument per ÜBERPRÜFEN-KOMMENTARE-NEUER KOMMENTAR (Word 2010, 2007) oder per EINFÜGEN-KOMMENTAR (Word 2003, 2002/XP, 2000) hinzufügen, formatiert Word üblicherweise in der Standardschriftart. Falls Ihnen die Schrift zu groß erscheint oder falls Sie eine ausgefallenere Schriftart wünschen, können Sie die Kommentarschriftart individuell anpassen:

Word 2010, 2007

  1. Öffnen Sie ein neues, leeres Dokument.
  2. Fügen Sie mit dem oben genannten Befehl einen Kommentar ein.
  3. Klicken Sie unten rechts in der Gruppe START-FORMATVORLAGEN auf das kleine Pfeilsymbol („Startprogramm für ein Dialogfeld“), um den Aufgabenbereich für Formatvorlagen zu öffnen.
  4. Klicken Sie unten in diesem Bereich auf das Symbol FORMATVORLAGEN VERWALTEN.
  5. Wechseln Sie im nun angezeigten Dialogfeld auf die Registerkarte BEARBEITEN.
  6. In der Liste der Formatvorlagen sollte automatisch der Eintrag „Kommentartext“ markiert sein. Anderenfalls suchen und markieren Sie die Formatvorlage „Kommentartext“.
  7. Klicken Sie in der Mitte des Dialogfelds auf die Schaltfläche ÄNDERN.
  8. Jetzt können Sie Schriftart, -größe usw. an Ihre Vorstellungen anpassen. Bevor Sie dann aber auf OK klicken, aktivieren Sie noch das Optionsfeld NEUE AUF DIESER VORLAGE BASIERENDE DOKUMENTE.
  9. Schließen Sie das Dialogfeld FORMATVORLAGEN VERWALTEN mit OK.

Word 2003, 2002/XP

  1. Öffnen Sie ein neues, leeres Dokument.
  2. Fügen Sie per EINFÜGEN-KOMMENTAR einen Kommentar ein.
  3. Wählen Sie FORMAT-FORMATVORLAGEN UND FORMATIERUNG an.
  4. Im Aufgabenbereich für Formatvorlagen erscheint oben der Name der aktuellen Formatvorlage: „Kommentartext“. Zeigen Sie mit der Maus auf diesen Namen und klicken Sie auf den daraufhin eingeblendeten Dropdownpfeil. Im aufklappenden Menü wählen Sie den Befehl ÄNDERN an.
  5. Im nun angezeigten Dialogfeld können Sie Schriftart, -größe usw. für Kommentare an Ihre Vorstellungen anpassen.
  6. Nachdem Sie die Formatierungen vorgenommen haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen ZUR VORLAGE HINZUFÜGEN. Danach klicken Sie auf OK.

Word 2000

  1. Öffnen Sie ein neues, leeres Dokument.
  2. Fügen Sie per EINFÜGEN-KOMMENTAR einen Kommentar ein.
  3. Wählen Sie FORMAT-FORMATVORLAGE an.
  4. In der nun angezeigten Formatvorlagenliste ist automatisch die Vorlage „Kommentartext“ markiert. Um Schriftart, -größe usw. von Kommentaren zu ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche BEARBEITEN.
  5. Im nächsten Dialogfeld können Sie über die Schaltfläche FORMAT die ZEICHEN-Formatierung des Kommentartexts an Ihre Vorstellungen anpassen.
  6. Nachdem Sie die Formatierungen vorgenommen haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen ZUR VORLAGE HINZUFÜGEN. Danach klicken Sie auf OK.
  7. Im Dialogfeld FORMATVORLAGE klicken Sie auf SCHLIESSEN.

Von nun an erscheinen Kommentare immer in der von Ihnen vorgegebenen Formatierung. (pbk)

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"