Wie Sie ein gruseliges Bild mit Nebelschwaden gestalten

Wie Sie ein gruseliges Bild mit Nebelschwaden gestalten

Sie haben ein dunkles Foto mit einem etwas schaurigen Motiv, wie z.B. die Burg in unserem Beispielbild? Dann fügen Sie doch ein paar Nebelschwaden hinzu und machen ein gruseliges Bild daraus! Mit Photoshop Elements lässt sich das ganz einfach gestalten.

So lassen Sie die Nebelschwaden für den perfekten Gruseleffekt über die Burg wabern:

 

  1. Erzeugen Sie mit der Tastenkombination (Strg)+(Shift)+(N) eine neue Ebene, die Sie Nebel nennen.
  2. Mit der Taste (D) stellen Sie Schwarz als Vordergrund- und Weiß als Hintergrundfarbe ein. Dann nehmen Sie aus dem Filter-Menü Renderfilter, Wolken.
  3. Nicht erschrecken: Die künstlich hinzugefügten Wolken überdecken zunächst Ihr komplettes Bild. Das ändern Sie gleich. Zuvor geben Sie den Wolken aber noch die Form von Nebelschwaden: Rufen Sie mit (Strg)+(T) das Transformieren auf. Reduzieren Sie die Höhe der Wolken und zupfen Sie sie zusätzlich in die Breite. Dazu ziehen Sie am Transformationsrahmen.
  4. Setzen Sie den Überblendmodus auf Hartes Licht. Die Deckkraft reduzieren Sie auf 50%.

Tipp!
Falls die Schwaden zu aufdringlich über Ihr Motiv ziehen: Nehmen Sie das Radiergummi und radieren Sie in der Nebel-Ebene die störenden Schwaden einfach weg.