Alle Dokumente auf einmal speichern
© sdecoret - Adobe Stock

Alle Dokumente auf einmal speichern

Ein regelmäßiges Speichern der gerade bearbeiteten Dokumente bewahrt Sie vor unangenehmen Datenverlusten. Es sollte deshalb auch in Word eine Selbstverständlichkeit sein. Aber was ist, wenn Sie mehrere Dokumente parallel bearbeiten? Natürlich können Sie i

Zum Glück gibt es einen bequemeren Weg: den Befehl ALLE SPEICHERN. Damit genügt ein Klick, um automatisch alle geöffneten Dokumente zu speichern. Falls ein noch nicht gespeichertes Dokument dabei ist, öffnet sich wie üblich das Dialogfeld SPEICHERN UNTER.

In Word 2003, 2002/XP, 2000 rufen Sie den Befehl ganz einfach auf, indem Sie die UMSCHALT-Taste festhalten und das Menü DATEI öffnen. Anstelle des normalen Speicherbefehls erscheint nun der Befehl ALLE SPEICHERN im Menü.

So einfach ist es in Word 2010, 2007 nicht mehr. Hier müssen Sie den Befehl erst zur Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzufügen:

 

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der Register im Menüband/in der Multifunktionsleiste und wählen Sie im aufklappenden Kontextmenü den Befehl SYMBOLLEISTE FÜR DEN SCHNELLZUGRIFF ANPASSEN an.
  2. Stellen Sie im Dropdownlistenfeld BEFEHLE AUSWÄHLEN die Option „Alle Befehle“ ein.
  3. Markieren Sie in der darunter stehenden Liste den Befehlsnamen ALLE SPEICHERN und klicken Sie auf die Schaltfläche HINZUFÜGEN, um den Befehl in die Symbolleiste zu übernehmen.
  4. Mit den Pfeilschaltflächen neben dem rechten Listenfeld können Sie die Position des Befehls innerhalb der Symbolleiste beeinflussen. Verschieben Sie ihn zum Beispiel unter den normalen Befehl SPEICHERN.
  5. Bestätigen Sie die Änderung mit OK.

Ab sofort können Sie auch in Word 2010, 2007 ganz schnell alle geöffneten Dokumente auf einmal speichern – ein Mausklick auf das eben eingerichtete Symbol genügt. (pbk)