HDR-Belichtung für ausgewählte Bildbereiche

22. August 2011
Martin Vieten Von Martin Vieten, News & Trends, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials, Photoshop Elements, Digital Fotografieren, Multimedia ...

Der neue Dialog HDR-TONUNG in Photoshop CS5 eignet sich deutlich besser als TIEFEN/LICHTER, um die Kontraste in einem Bild zu verbessern. Leider ist der neue Befehl etwas sperrig anzuwenden – insbesondere, wenn Sie nur ausgewählte Bildbereiche bearbeiten möchten.

Der Befehl HDR-TONUNG in Photoshop CS5 lässt sich nicht als Einstellungsebene über ein Bild legen.

Und noch schlimmer: Auch auf eine separate Ebene lässt sich der Befehl nicht anwenden, er akzeptiert nur Bilddateien, die aus einer Hintergrund-Ebene bestehen. Mehrere Ebenen dampft Photoshop nach Nachfrage zu einer Hintergrund-Ebene ein, sobald Sie HDR-TONUNG aufrufen.

Das ist natürlich lästig, wenn Sie nur ausgewählte Bildbereiche bearbeiten, etwa eine Person im Bildvordergrund. Mit einem kleinen Trick ist das aber problemlos möglich:

  1. Öffnen Sie Ihr Bild in Photoshop. Dann wählen Sie im BILD-Menü DUPLIZIEREN.
  2. Photoshop öffnet eine Kopie Ihres Bildes in einem zweiten Fenster. Hier rufen Sie über BILD, KORREKTUREN die HDR-TONUNG auf.
  3. Wählen Sie für einen realistischen Bildeindruck die Vorgabe STANDARD oder FOOTOREALISTISCH. Stellen Sie dann mit den Reglern den gewünschten Kontrast ein.
  4. Schließen Sie den Dialog mit OK. Wählen Sie mit <STRG>+<A> das gesamte bearbeitete Bild aus und kopieren Sie es mit <STRG>+<C> in die Zwischenablage.
  5. Wechseln Sie zurück in das Fenster mit Ihrem ursprünglichen Bild und fügen Sie die bearbeitete Version hier mit <STRG>+<V> als neue Ebene ein.

Die HDR-Variante Ihres Bildes auf der neuen Ebene können Sie nun wie gewohnt weiter bearbeiten. Fügen Sie zum Beispiel eine Ebenenmaske hinzu und füllen Sie diese an den Stellen mit Schwarz, die Sie in der Original-Tonung zeigen möchten. (mv)

 

 

Newsletter

Jetzt kostenlos Hilfe anfordern!

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

 

 

 

Was ist Computerwissen.de?

Das Ratgeberportal Computerwissen.de ist der Online-Auftrifft von Computerwissen, ein Fachverlag der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Im Internet finden Sie nur das, was Sie suchen. Hier finden Sie aber das, was Ihnen weiterhilft. Egal ob Sie ein fortgeschrittener Computernutzer sind oder erst die ersten Schritte am Computer machen, hier finden Sie Hilfestellungen und Expertentipps zu den unterschiedlichsten Hard- und Softwarethemen, wie zum Beispiel Windows, Linux, IT Sicherheit bis hin zu Microsoft Office und Bildbearbeitung. Die Experten von Computerwissen geben Ihnen Tipps, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Lösungsansätze, die Ihnen bei Ihren Problemen helfen. Dabei wird stets darauf geachtet, dass alle Inhalte nachvollziehbar und klarverständlich aufbereitet sind. Ebenso ist es selbstverständlich, dass alle Quellen mehrfach überprüft werden und die Qualität der Empfehlungen stets durch weitere Experten bestätigt wird.

Kennen Sie schon den Computerwissen Club?

Hier sind Sie genau richtig, wenn Ihnen grade eine Frage rund um den Computer unter den Nägeln brennt. Egal ob Sie grade Probleme mit Ihrem PC haben, ob Sie sich sorgen um die Sicherheit Ihres Rechners machen oder ob Ihr Smartphone mal wieder spinnt. Beim Computerwissen Club sind Sie mit Ihren Fragen immer an der richtigen Stelle. Und das Beste: Hier bekommen Sie nicht nur irgendeine Antwort, sondern hier bekommen Sie eine praxiserprobte Experten Antwort. Innerhalb der letzten 20 Jahren konnten von den Experten über 1 Millionen PC Probleme gelöst und damit Anwender glücklich gemacht werden. Das Ziel ist es, auf jede Frage eine passende Antwort zu finden. Werden Sie Mitglied und stellen Sie Ihre erste Frage. Mehr Informationen zum Computerwissen Club finden Sie hier.

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"