Welche DLL-Dateien dürfen Sie gefahrlos löschen?
© sdecoret - Adobe Stock

Welche DLL-Dateien dürfen Sie gefahrlos löschen?

Wenn Sie ein Programm deinstallieren, erscheint meistens die Frage, ob eine bestimmte DLL-Datei gelöscht werden darf. Um zu prüfen, ob diese DLL-Datei noch gebraucht wird, starten Sie den Registrierungseditor:

 

  1. Wechseln Sie zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\SharedDLLs.
  2. Im rechten Fenster sehen Sie nun die DLL-Dateien. Schauen Sie sich in der Spalte „Wert“ die Ziffer in Klammern genau an. Dieser Wert gibt an, von wie vielen Dateien diese DLL benötigt wird. Steht dort eine „0“, kann die DLL gelöscht werden.