Modus, Farben, Bedienung, Windows
© Hrecheniuk Oleksii - Shutterstock

Die Funktion "Hoher Kontrast" in Windows 10 verwenden, um Elemente hervorzuheben

So arbeiten Sie mit der Funktion

In Windows 10 gibt es zahlreiche Optionen, um das Betriebssystem und das Design individuell anzupassen oder eine verbesserte Bedienbarkeit zu erreichen. Dazu gehören unter anderem die Einstellungen des Arbeitsplatzes sowie die Bildschirmlupe. Eine bei vielen Nutzern wenig bekannte Möglichkeit der Anpassung ist die Funktion „Hoher Kontrast.“

Mit der Kalibrierung des Kontrasts und der Helligkeit kann die Ansicht auf dem Bildschirm nachhaltig verbessert werden. Als Designoption erhöht die Einstellung „Hoher Kontrast“ die Funktionalität, indem sich Elemente, zum Beispiel im Startmenü oder in der Startleiste besser vom Hintergrund abheben.

Die Funktion "Hoher Kontrast" in Windows aktivieren – so geht’s

  1. Die Funktion „Hoher Kontrast“ ist Teil des Menübereichs „Erleichterte Bedienung“ und wird über die Windows-Einstellungen aufgerufen. Alternativ kann die Funktion mit der Tastenkombination ALT + UMSCHALT + DRUCKTASTE aktiviert werden.

    Gehen Sie in den Windows-Einstellungen zunächst auf "Erleichterte Bedienung"
  2. Im Menübereich „Erleichterte Bedienung“ ist die Funktion "Hoher Kontrast" an der zweitletzten Position im Auswahlbereich zu finden.

    Hier finden Sie "Hoher Kontrast" an der Seite, unten links
  3. Um die Option grundsätzlich zu aktivieren, positionieren Sie den Schieberegler auf „Ein.“

    Jetzt ist der Hohe Kontrast aktiviert
  4. Umgehend nach der Aktivierung passen sich die Farbeinstellungen, die Anzeigeeinstellungen und die Kontrasteinstellungen dem gewählten Modus an.

    Hier sehen Sie den Unterschied: Links ist mit hohem Kontrast, rechts ohne Kontrast
  5. Sie haben die Möglichkeit, unter vier voreingestellten Kontrast-Designs zu wählen:

    Sie haben diese 4 Kontrast-Designs zur Auswahl
    • Das Kontrast-Design Nummer 1 fällt durch eine gelbe Schrift auf schwarzem Grund und durch einen hohen Farbkontrast bei den Symbolen auf. Aktivierte Programme werden gelb unterlegt dargestellt. Grundsätzlich werden vor allem die Farben Grün, Schwarz und Weiß verwandt.

    So sieht das erste Kontrast-Design aus
    • Beim voreingestellten Kontrast-Design Nummer 2 sind die Kontrasteinstellungen ähnlich gewählt wie bei der Designnummer 1. Der auffälligste Unterschied ist die Konzentration auf die Farbe Blau sowie auf Schwarz und Weiß.

    Im Vergleich: Das ist das zweite Kontrast-Design
    • Das Kontrast-Design Schwarz stellt Farben und Farbkontraste in den Farben Schwarz, Weiß und Blau dar. Text und Zahlen werden in weißen Lettern auf schwarzem Grund dargestellt.

    Das ist das Windows Kontrast-Design Schwarz
    • Das Kontrast-Design „Weiss“ kehrt die Farben des schwarzen Designs um und überzeugt vor allem durch den hellen Bildschirm und die schwarze Schrift auf weißem Grund. Das Design ist ansprechend und erinnert an einen Schwarz-Weiß-Fernseher oder Monitor. Programmsymbole in der Taskleiste werden weiterhin farbig dargestellt.

    So sieht das Windows Kontrast-Design Weiß aus

Zusammenfassend bietet die Funktion „Hoher Kontrast“ Nutzern von Windows 10 die Möglichkeit, die Darstellung und das Farbprofil in Windows 10 spezifisch anzupassen. Durch die veränderten Anzeigeeinstellungen kann der Bildschirminhalt deutlicher betrachtet werden. Darüber hinaus ist es möglich, Farben oder den Kontrast nach dem eigenen Geschmack anzupassen.

Möchten Sie die Funktion hoher Kontrast ausschalten, funktioniert dies entweder mit dem Schieberegler in Windows 10 im Menü „Erleichterte Bedienung“ oder alternativ mit der gleichen Tastenkombination ALT + UMSCHALT + DRUCKTASTE, mit der die Option eingeschaltet wird.

Farben individuell anpassen

Neben den vorgefertigten Kontrast-Designs können Sie die Farben für:

  • Texte,
  • Deaktivierten Text,
  • Links,
  • Schaltflächen,
  • Ausgewählten Text oder
  • den Hintergrund

ebenfalls individuell anpassen.

Farbeinstellungen anpassen - So geht's

Die Farbeinstellungen können Sie wie folgt vornehmen:

  1. Aktivieren Sie die Funktion „Hoher Kontrast,“ indem Sie den Schieberegler auf „Ein“ umstellen.

  2. Klicken Sie in ein farbiges Rechteck, um die Farben und das Farbprofil anzupassen. Möchten Sie zum Beispiel den Hintergrund in spezifischen Farben darstellen, klicken Sie in das Feld „Hintergrund“.

    Hier können Sie den Hintergrund anpassen
  3. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie den Farbkontrast und das Farbprofil verändern können. Im Beispiel ist der Hintergrund in der Farbe „Schwarz“ eingestellt. Diese besitzt im RGB-Farbraum (Rot, Grün, Blau) den RGB-Code #000000. Mit dem Schieberegler können Sie die Farbe in der Folge anpassen. Alternativ können Sie ebenfalls einen RGB-Code eingeben oder die Kontrastanpassung in den einzelnen Farben manuell vornehmen.

    Hier können Sie nun Ihre individuelle Hintergrundfarbe auswählen
  4. Zum Beispiel können Sie mit dem Schieberegler die Hintergrundfarbe auf „Dunkelgrün“ verändern. Sie sehen sowohl bei den Einzelfarben wie im RGB-Code eine Veränderung. Die Adaptierung speichern Sie mit einem Klick auf die Schaltfläche „Fertig.“

    Mit dem Regler können Sie sich Ihre individuelle Lieblingsfarbe aussuchen und per Klick auf "Fertig" einstellen
  5. Sie können jede Änderung an den Kontrasteinstellungen zurücksetzen, indem Sie den Schiebregler „Hohen Kontrast aktivieren“ auf „Aus“ stellen.

    So sieht es aus, wenn der hohe Kontrat nicht aktiviert ist

Den Kontrast des Bildschirms grundsätzlich einstellen – mit der Bildschirm-Farbkalibrierung

Neben der Funktion „Hoher Kontrast“ gibt Ihnen Windows 10 die Option, Ihren Bildschirm in Bezug auf den Kontrast und den Gammawert grundsätzlich einzustellen. Um die Kontrasteinstellung zu starten, sollten Sie die folgenden 3 Schritte ausführen.

  1. Mit der Tastenkombination Windows + R öffnen Sie den Dialog „Ausführen“ in Windows 10.

  2. Geben Sie in das folgende Fenster den Befehl: „dccw“ ein, um die Datei dccw.exe in Windows zu öffnen.

    Geben Sie "dccw" in das Feld ein und bestätigen Sie mit "OK"
  3. Im Fenster für die Gamma- und Kontrasteinstellung können Sie unterschiedliche Änderungen und Adaptierungen vornehmen. Im ersten Schritt betätigen Sie im Startbildschirm der Anwendung die Schaltfläche „Weiter,“ um den Assistenten zu starten.

    Klicken Sie auf "Weiter", um fortzufahren
  4. Abhängig vom verwendeten Endgerät erhalten Sie eine Fehlermeldung, die Sie mit „Ja“ oder „Nein“ bestätigen müssen.

    Bestätigen Sie diese Fehlermeldung mit "Ja" oder "Nein"
  5. Unter anderem können Sie in der Folge den Gammawert einstellen und tiefgehende Kontrasteinstellungen vornehmen.

    Passen Sie hier den Gammawert an oder nehmen Sie weitere Einstellungen vor

Jede Änderung des Gammawertes oder Abwandlungen an den Kontrasteinstellungen müssen mit „Fertig“ bestätigt werden. Auf diese Weise stellen Sie das Bild auf Ihrem Monitor Schritt für Schritt ideal oder nach dem persönlichen Geschmack ein.

Fazit: Mit den Kontrasteinstellungen in Windows 10 den Bildschirm individualisieren und Elemente herausstellen

Windows 10 bietet Ihnen viele Möglichkeiten, das Design des Betriebssystems und die Darstellung auf dem Monitor zu individualisieren. Mit Optionen zur Farbkalibrierung, zur Kontrasteinstellung oder zum Anpassen der Helligkeit kann Windows 10 an die spezifischen Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden.