Löschen Sie Notfalls Grafiktreiber-Einträge in der Registry
Entfernen Sie die Einträge des alten Treibers aus der Registry

Löschen Sie Notfalls Grafiktreiber-Einträge in der Registry

Wenn Ihnen kein Bereinigungs-Tool zur Verfügung steht oder dieses fehlschlägt, können Sie die Registry auch manuell von Treibereinträgen bereinigen:

 

  1. Klicken Sie auf StartAusführen… oder drücken Sie <WIN>+<R>, um den Ausführen-Dialog anzuzeigen.
  2. Geben Sie im Feld Öffnen den Befehl regedit ein und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  3. Sichern Sie vorab die Registry über DateiExportieren…. 
  4. Klicken Sie auf BearbeitenSuchen und suchen Sie im Registry-Editor nach dem Namen des Chipsatz- oder des Grafikkartenherstellers wie beispielsweise ATI oder NVIDIA. Löschen Sie alle Einträge, die Sie dazu finden.