Definieren Sie Ausnahmen mit Microsoft Security Essentials

16. Januar 2017

Das Anti-Virenprogramm Microsoft Security Essentials ist häufig bei den Lesern von Windows 7 leicht gemacht zu finden.

Darin schließen Sie auf diese Weise einen Ordner vom Virenscan aus:

  1. Starten Sie das Hauptprogramm von Microsoft Security Essentials und klicken Sie dort auf die Registerkarte "Einstellungen".
  2. Klicken Sie links im Fenster auf den Eintrag "Ausgeschlossene Dateien und Speicherorte" und danach rechts auf "Durchsuchen".
  3. Suchen Sie im nächsten Fenster den Ordner heraus, den Sie von der Suche ausschließen möchten. Das kann zum Beispiel der Ordner mit Ihren eigenen Digitalfotos sein.
  4. Klicken Sie auf "Hinzufügen", um den ausgewählten Ordner in die Liste mit den Ausnahmen zu übernehmen. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4 für alle Ordner, die Sie bei der Virensuche auslassen möchten.
  5. Klicken Sie auf "Änderungen speichern" und bestätigen Sie die Rückfrage der Windows 7-Benutzerkontensteuerung per Klick auf "Ja". Danach verläuft der komplette Systemscan erheblich zügiger.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"