So beheben Sie Störungen bei der Datenträgerbereinigung

11. Januar 2011

Komprimierung sorgt manchmal für Hänger

Um Ihre Festplatten von unnötigen Dateien zu befreien und Speicherplatz zu sparen, sollten Sie Ihre seit längerer Zeit nicht mehr benötigten Dateien komprimieren. Dafür steht Ihnen im Windows-Zubehör unter Systemprogramme die Datenträgerbereinigung zur Verfügung. Mit dieser gibt es aber manchmal Probleme. Reagiert die Datenträgerbereinigung nach einigen Minuten nicht mehr, ist sie höchstwahrscheinlich beim Komprimieren abgestürzt. Ursache dafür ist ein Fehler in der Registry, den Sie aber ganz einfach beheben können:

  1. Starten Sie den Registrierungseditor über StartAusführen… (<WIN>+<R>) und geben Sie regedit ein.
  2. Navigieren Sie zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ Explorer\ VolumeCaches.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel Compress old files und löschen Sie ihn.
  4. Anschließend können Sie die Datenträgerbereinigung wieder problemlos ausführen.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"