So nutzen Sie die Windows 7- Kurznotizen wie ein Profi

23. Januar 2017

Windows 7 bringt das praktische Programm Kurznotizen mit, das Sie unter Start/Alle Programme/Zubehör finden. Damit können Sie Ihre Notizen als virtuelle Klebezettel auf dem Desktop platzieren und vergessen nie wieder den Einkauf oder den wichtigen Anruf beim Arzt.

Was viele nicht wissen: Das Programm hat einige versteckte Funktionen, mit denen Sie Ihre Notizen viel besser strukturieren und schneller lesbar gestalten können:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Notiz und dann im Kontextmenü auf die gewünschte Farbe. So können Sie die Themen Ihrer Notizen intuitiv durch die Farbgestaltung erkennbar machen.
  • Formatieren Sie einzelne Wörter, um sie vom normalen Text abzuheben. Dazu schreiben Sie den Text, markieren die gewünschten Wörter und tippen dann gleichzeitig Strg + B, um die Textstelle fett, Strg + I, um sie kursiv und Strg + U, um sie unterstrichen zu formatieren.
  • Sie möchten eine Liste anlegen? Dann markieren Sie die betreffenden Absätze und tippen Strg + Pfeiltaste + L. Mehrfaches Tippen blättert durch die Nummerierungsarten.
  • Um eine Datensicherung Ihrer Notizen anzulegen, kopieren Sie die Datei C:\Benutzer\[Ihr Benutzername]\AppData\ Roaming\Microsoft\Sticky Notes\StickyNotes.snt auf einen anderen Datenträger.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"