Welche Dateien im Download-Ordner darf ich löschen?

10. Februar 2017

Frage an die Redaktion: „Ich würde gerne meine Festplatte aufräumen und dazu auch den Download-Ordner leeren. Ich bin mir aber unsicher, ob ich dabei nicht eventuell wichtige Daten vernichte. Können Sie mir sagen, welche der dort gespeicherten Dateien ich gefahrlos löschen kann?“

Antwort: Im Download-Ordner Ihres PCs landen alle Installationsprogramme (und andere Dateien), die Sie mit Ihrem Browser aus dem Internet heruntergeladen haben. Wenn Sie die dazugehörigen Programme einmal installiert haben, sind die heruntergeladenen Dateien überflüssig. Insofern dürfen Sie die Inhalte des Download-Ordners ohne Gefahr für Ihren PC löschen. Schlimmstenfalls müssten Sie eine später erneut benötigte Datei ein zweites Mal herunterladen.

Ausnahmen sind PDF-Dokumente, Bilder oder Ähnliches, die Sie wegen der enthaltenen Informationen heruntergeladen haben und aufbewahren möchten. Die sollten Sie natürlich nicht endgültig löschen.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"