Wie Sie den Boot-Manager von Windows 7 wieder herstellen

22. März 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Sollten Sie einmal in die Lage kommen, ein Betriebssystem nachträglich auf einem Rechner parallel zu Windows installieren zu müssen, wird der Windows-Boot-Loader mitsamt Boot-Manager durch entsprechende Pendants des anderen Systems ersetzt. Möchten Sie stattdes­sen lieber mit dem Boot-Manager von Windows 7 weiterarbeiten, gehen Sie wie folgt vor:

Komfortabel: EasyBCD schreibt den MBR per Mausklick auf die Systemfestplatte

  1. Installieren Sie das zweite Betriebssystem auf einer freien Festplatte bzw. Partition Ihres Rechners. Im Beispiel wird als zweites Betriebssystem Linux verwendet.
  2. Starten Sie anschließend Windows.
  3. Installieren Sie dann das Freeware-Tool EasyBCD.
  4. Starten Sie das Tool und klicken Sie in der linken Schaltlfächen-Leiste auf Manage Bootloaders.
  5. Aktivieren Sie im rechten Teil des Programmfensters unter Bootloader Installation Options die Option Rein­stall the Vista Bootloader. Windows 7 verwendet den gleichen Boot-Manager wie Vista, deshalb wurde der Eintrag wohl noch nicht geändert.
  6. Kli­cken Sie auf Write MBR.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"