Wie Sie im Windows-Explorer in allen Ordnerstrukturen den Überblick behalten

29. April 2019

Gerade nach der Umstellung auf Windows 10 vermissen viele Anwender plötzlich in der Praxis bewährte Funktionen. Öffneten Sie beispielsweise bisher in Windows 7 den Windows-Explorer mit der Windows-Taste + E und dann im rechten Fenster einen Ordner, so wurde automatisch im Navigationsbereich (linke Fensterhälfte) der entsprechende Ordner im Verzeichnisstamm angezeigt. Bei Windows 10 ändert sich im linken Fenster gar nichts, wenn Sie im rechten Fenster einen Ordner öffnen.

Microsoft hat die Einstellungen im Windows-Explorer komplett geändert. Holen Sie sich die altbewährte Einstellung in Windows 10 wieder zurück.

Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + E und öffnen Sie damit den Windows- Explorer.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf "Ansicht", auf "Optionen" und auf "Ordner- und Suchoptionen ändern" (Windows 10) bzw. auf "Extras" und "Ordneroptionen" (Windows 7).
  3. In Windows 10 wechseln Sie auf das Register "Ansicht" und markieren im Abschnitt "Navigationsbereich" die Option "Erweitern, um Ordner zu öffnen".

In Windows 7 wechseln Sie auf das Register "Allgemein" und markieren die Option "Automatisch auf aktuellen Ordner erweitern".

Dieser Trick sorgt für eine schnellere Übersicht bei tief strukturierten Ordnern.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"