Platzfresser finden: Ordner auf der Festplatte nach Größe sortieren

08. Januar 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Die Preise für riesige Festplatten mit 1 Terabyte Speicherplatz und mehr purzeln zwar immer mehr in den Keller - das verheerende Hochwasser in Thailand hat diesem Trend jedoch einen Riegel vorgeschoben:

Festplatten sind derzeit deutlich teurer als noch vor einigen Monaten. Auch bei SSD-Festplatten ist freier Speicherplatz bares Geld wert - deshalb sollten Sie sich in regelmäßigen Abständen auf die Suche nach Platzfressern auf Ihrer Platte machen. Ein kostenloses Tool wie "FolderUsage" hilft Ihnen dabei:

FolderUsage muss nicht installiert werden und kann direkt nach dem Download gestartet werden. Wählen Sie die "Browse"-Schaltfläche aus und navigieren Sie zu dem Laufwerk bzw. Ordner, dessen Größe Sie ermitteln wollen.

Klicken Sie dann auf "Analyze" - daraufhin werden die einzelnen Ordner in diesem Verzeichnis in einer Baumansicht im linken Fensterbereich angezeigt. Im rechten Bereich sehen Sie hingegen den Inhalt des aktuell ausgewählten Ordners.

In der Baumansicht auf der linken Seite wird Ihnen neben der Gesamtgröße des Ordners sowie seiner Unterordner auch noch die Anzahl der vorhandenen Unterordner und Dateien angezeigt.

Um Dateien bzw. Ordner zu löschen, klicken Sie sie mit der rechten Maustaste an und wählen anschließend "Delete Files" aus dem Kontextmenü aus.

Dateien nach verschiedenen Kriterien sortieren

FolderUsage ermöglicht es außerdem, nur Dateien anzuzeigen, auf die bestimmte Kriterien zutreffen: Sollen sie vor einem bestimmten Datum angelegt worden sein, eine bestimmte Mindest- oder Maximalgröße aufweisen oder vor/nach einem bestimmten Datum zuletzt aufgerufen worden sein? Auf diese Weise können Sie beispielsweise alle Musik-Dateien auf Ihrem Rechner anzeigen lassen, die Sie zuletzt vor mehr als 12 Monaten zuletzt aufgerufen haben - dadurch putzen Sie alte Musik, die Sie ohnehin nicht mehr hören, schnell und einfach von der Platte.

  1. Die Filterfunktion von FolderUsage erreichen Sie über "Tools/Filter".
  2. Tragen Sie dann die gewünschten Werte in die jeweiligen Filter ein. Setzen Sie außerdem ein Häkchen in das Kästchen vor dem jeweiligen Filter. Nicht benötigte Filter ignorieren Sie einfach.
  3. Klicken Sie dann auf "OK". FolderUsage wendet jetzt den eingestellten Filter an, was je nach Menge der vorhandenen Dateien zwischen einigen Sekunden bis hin zu wenigen Minuten dauert.

Leere Ordner finden und löschen

FolderUsage hilft außerdem bei der Suche nach leeren Ordnern, in denen sich keine Dateien befinden. Diese Ordner können Sie ebenfalls entfernen, wenn Sie sie im Laufe der Zeit angelegt und die Dateien darin bereits gelöscht bzw. an einen anderen Ort verschoben haben. Leere Ordner werden in rot angezeigt, damit Sie sich leichter identifizieren können.

Mit FolderUsage können Sie die Größe von Ordnern unter Windows 7, Vista und XP überwachen.

Download von Folder Usage: http://www.nodesoft.com/folderusage  

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"