Film ab: Ihre Lieblingsfilme vom Windows-PC auf Android-Tablets streamen

08. Juli 2015
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, mit denen Sie auf einem Android-Mobilgerät Filme schauen können. Wie Sie Ihre Lieblingsfilme kostenlos vom Windows-PC auf Ihr Tablet streamen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Die Wiedergabe von Filmen auf Android Tablet-PCs ist eine feine Sache. Dank der neuen, hochauflösenden Touchscreens ist die Bildqualität sehr gut, Sie können sich bequem mit dem Tablet an den bequemsten Ort Ihrer Wahl fläzen und haben auch das Steuergerät gleich mit zur Hand. Doch den vielen Vorteilen stehen auch Nachteile gegenüber: Filme auf das Tablet kopieren ist umständlich, zudem ist der Speicherplatz beschränkt. Und Filme über Mobilfunk zu schauen, verbietet sich ob des hohen Verbrauchs Ihres Datentarifs mehr oder weniger von selbst.

Als Lösung bleibt das Wiedergeben von Filmen über WLAN und die Nutzung kostenloser Streaming-Angebote wie YouTube, Netzkino oder die Mediatheken-Apps der TV-Anstalten. Wenn Sie jedoch dieses Angebot nicht interessiert, weil Ihre Lieblingsfilme auf Ihrem PC gespeichert sind und daher so nicht erreichbar sind, schauen Sie zunächst in die „virtuelle Röhre“.

Doch es gibt für Android-Mobilgeräte mehrere Lösungen, mit denen Sie die Filme auf Ihrem Windows-PC über Ihr WLAN zu Ihrem Android-Tablet streamen. Eine besonders einfache Lösung bietet sich beim Einsatz von Windows 7, 8/8.1 und 10 durch die Nutzung des mitgelieferten Windows Media-Player (WMP). Gehen Sie dazu in den folgenden Schritten vor: 

  1. Zuerst muss der Media Player (nicht zu verwechseln mit dem Media Center, das bei Windows 10 nicht mehr im Lieferumfang ist) auf das Steuern des Streamings durch ein externes Gerät vorbereitet werden. Dazu öffnen Sie das Menü „Streamen“ und aktivieren „Automatische Wiedergabe der Medien durch Geräte zulassen“.
  2. Im folgenden Menü erlauben Sie allen Geräten Ihres LAN/WLAN / Ihrer Heimnetzgruppe den Zugriff mittels „Automatisch alle Computer und Mediengeräte zulassen“.
  3. Bei der folgenden Festlegung der Freigaben stellen Sie zumindest in die Kategorie „Videos“ das Listenfeld auf „Freigeben“ ein. Auf Wunsch können Sie natürlich auch bei „Musik“ ebenfalls „Freigeben“ aktivieren. Das nach Betätigung der Schaltfläche „Weiter“ angezeigte Heimnetzgruppen-Kennwort benötigen Sie nur, wenn Sie weitere Windows-Geräte der Heimnetzgruppe hinzufügen möchten. Schließen Sie diesen Schritt mit „Fertig stellen“ ab.
  4. Nun wird auf Ihrem Android-Tablet die passende App benötigt. Eine sehr gute und kostenlose Lösung ist „iMediaShare Personal“ von Flipps Media Inc., das Sie im Google Play Store an diesem Direktlink zur Installation erhalten.
  5. Jetzt ist die Software-Installation eigentlich abgeschlossen, aber ein wichtiger Zwischenschritt notwendig. Denn damit die Filme vom abspielenden Tablet gefunden werden, müssen nicht nur die Geräte im selben WLAN-Netzwerk sein, darüber hinaus müssen sich die Filme im Ordner C:\Benutzer\<Windows-Benutzername>\Videos befinden. Kopieren oder verschieben Sie Ihre betreffenden Filmdateien also per Windows-Explorer in diesen Ordner.
  6. Nun starten Sie auf Ihrem Android-Tablet die iMediaShare-App. Tippen Sie auf „Netzwerk“. Es wird Ihnen (möglicherweise unter anderem) Ihr lokales Netzwerk angezeigt, das Sie öffnen. Nachfolgend wird der Typ der Daten abgefragt, wo Sie „Videos > Alle Videos“ antippen.
  7. Nun ist bereits ein Vorschaubild zu sehen. Tippen Sie im Menü „Bildschirm auswählen“ auf „Mein Android“. Daraufhin werden Ihnen die installierten Apps auf dem Tablet zur Auswahl angeboten, die Filme abspielen können. Standardmäßig ist das meist „Video-Player“. Tippen Sie einfach die App an, und los geht Ihr Filmvergnügen.

Tipp: Wenn Sie z.B. nur den Ton hören, aber keine Bildwiedergabe startet und Sie die Meldung „Nicht unterstützter Video-Codec“ erhalten, dann ist der Film in einem Format, das die gewählte Video-Player-App nicht verarbeiten kann. Lösung: Installieren Sie zur Filmwiedergabe die Open-Source-App „VLC for Android“.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

So wandeln Profis Dokumente um

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Der beste Firefox aller Zeiten?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"