So fügen Sie Bilder in Scribus ein

30. August 2011
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Scribus bietet perfektes Layout, ist aber in der Bedienung nicht ganz einfach. So funktionieren die Bildrahmen.

Sie haben drei Möglichkeiten, in Scribus ein Bild einzufügen:

a) Sie drücken die Taste I für Image,

b) Sie wählen den Menübefehl „Einfügen/Bildrahmen“ oder

c) Sie klicken in der Werkzeugleiste von Scribus das Symbol für Bildrahmen an.

Der Mauszeiger wird zu einem Bildsymbol mit einem kleinen Kreuz. Damit ziehen Sie jetzt bei gedrückter rechter Maustaste ein Rechteck auf.

Um das Bild ganz genau zu positionieren, rufen Sie mit der Taste F2 oder dem Menübefehl „Fenster/Eigenschaften“ das Eigenschaftenfenster auf. Hier stellen Sie im Bereich X, Y, Z die Koordinaten Ihres Bildrahmens ein. Die Position 0,0 liegt genau in der oberen linken Ecke der Seite.

Wenn Sie Breite und Höhe des Bildes unabhängig voneinander einstellen möchten, lösen Sie die Verbindung zwischen den beiden Eingabefeldern, indem Sie auf das Kettensymbol dahinter klicken.

So fügen Sie ein Bild ein

Jetzt haben Sie einen Bildrahmen, aber noch kein Bild. Damit in Ihrem Rahmen auch etwas zu sehen ist, laden Sie eine Bilddatei mit
einem Rechtsklick in den Bildrahmen und einem Klick auf „Bild laden“ oder
der Tastenkombination Strg+D.
Vielleicht die praktischste Möglichkeit: Sie können Bilder einfach mit der Maus aus dem Windows-Explorer in den Bildrahmen ziehen.

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie zunächst nur ein kleines Eckchen Ihres Bildes im Bildrahmen sehen. Das passiert, wenn Sie Fotos aus der Digicam in voller Auflösung laden. Scribus lädt Bilder standardmäßig in voller Auflösung und zeigt sie mit der im Bild vorgegebenen dpi-Auflösung an.

Anders ist das, wenn Sie in den allgemeinen Einstellungen angegeben haben, dass Bilder automatisch an ihre Rahmen angepasst werden sollen. Dann erscheint das Bild vollständig, lässt aber eventuell einen Teil des Rahmens frei. Das Gleiche erreichen Sie, indem Sie im Eigenschaftenfenster im Bereich „Bild“ auf die Option „An Rahmen anpassen“ klicken.

Sie können nun mithilfe eines Rechtsklicks und des Kontextmenüs den Rahmen an das Bild anpassen. Oder Sie klicken auf „Freie Skalierung“. In diesem Fall sollten die X-Größe und die Y-Größe verbunden sein, damit das Bild bei der Größenänderung nicht verzerrt wird. Falls das Kettensymbol neben den Größenangaben also geöffnet ist, schließen Sie es mit einem Mausklick.

Erhöhen Sie dann die Größe, bis das Bild den Rahmen ganz ausfüllt oder darüber hinaus. Im Eigenschaftenfenster sehen Sie dabei den dpi-Wert des Bildes bei der aktuellen Größe. Optimal sind 300 dpi und unter 150 dpi wird es kritisch.

Meist ist nur ein Ausschnitt des Bildes zu sehen und nicht immer ist man mit diesem Ausschnitt einverstanden. Klicken Sie auf das Hand-Symbol „Rahmeninhalt bearbeiten“, um das Bild im Rahmen hin und her zu schieben. Der Mauszeiger verwandelt sich dabei in eine Hand.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Ein eleganter Spiegeleffekt für Ihre Fotos

Achtung: Wenn Sie anonym ins Netz gehen, sollten Sie dieses Update sofort einspielen

Sicherer Durchblick mit der neuen Scheibenwischer-App von Bosch


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"