CPU – Kerne anzeigen lassen

21. Juni 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Beseitigen Sie den Stress mit Mehrkern-Prozessoren

Task-Manager bei einem Zweikern-Prozessor; auch bei Hyper-Threading-Prozessoren wie einigen Pentium-4-Modellen tauchen hier zwei „virtuelle“ Kerne auf, obwohl die CPU physisch nur über einen Kern verfügt

Alle modernen Prozessoren besitzen zwei oder mehr Kerne. Falls Sie Ihren älteren Einkern-Prozessor durch ein Modell mit zwei oder mehr Kernen ersetzen wollen, sollten Sie prüfen, ob der neue Prozessor auch korrekt erkannt und eingebunden wird.

Der sicherste Test ist mit wenigen Mausklicks gestartet: Rufen Sie den Task-Manager auf (<Strg>+<Alt>+<Entf>) und klicken Sie auf das Register „Systemleistung“. Bei Prozessoren mit zwei Kernen müssen an dieser Stelle auch zwei Fenster zu sehen sein. Bei Vierkern-Chips entsprechend vier Fenster.

Falls das bei Ihrem System nicht zutrifft, wird es Zeit zu handeln. Sie verschenken sonst einen beachtlichen Teil der Leistung. Prüfen Sie zunächst, ob das BIOS den Chip auch wirklich unterstützt. Wenn das nicht der Fall ist, führen Sie ein BIOS-Update durch.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"