Troubleshooting: So erkennen Sie Grafikkarten-Fehler

21. September 2011
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Grafikkarten-Fehler erzeugen zumeist sichtbare Mängel, die allerdings vielfach nicht eindeutig einer Grafikkarte zugeordnet werden können. An den folgenden Phänomenen erkennen Sie Grafikkarten-Fehler sicher.

Zu den fiesen PC-Pannen zählen Fehler rund um die Grafikkarte. Diese Fehler sind glücklicherweise nicht häufig, dafür aber besonders lästig. Hauptgrund hierfür ist, dass Fehler an der Grafikkarte in vielen Fällen zuerst Windows in die Schuhe geschoben werden. Diese völlig falsche Diagnose hat dann zur Folge, dass Windows neu installiert wird oder an anderen Komponenten „geschraubt“ wird, ohne den Fehler zu beseitigen. Damit Sie Fehler der Grafikkarte sicher zuordnen und mögliche Schäden durch falsche Reparaturversuche vermeiden, beachten Sie diese Punkte:

 

  • Grafikkarten-Fehler kündigen sich nicht an, sondern werden in aller Regel „von jetzt auf gleich“ aktiv.
  • Der Totalausfall einer vormals funktionierenden Bilddarstellung ist extrem selten, dann ist meist das Display oder die Verkabelung der Schuldige.
  • Handelt es sich um eine Grafikkarte mit aktivem Lüfter und der Rechner ist älter als ca. 3 Jahre, kann der Lüfter durch Verschmutzungen (Hausstaub, Zigarettenqualm) in seiner Funktion sehr eingeschränkt sein oder sogar ausgefallen sein. Dann läuft der Rechner meist rund eine Viertel- bis eine halbe Stunde und stürzt dann ab.
  • Auf Grafikkarten-Probleme deutet auch, wenn der Rechner in dem Augenblick instabil wird, wenn eine extreme Leistungsanforderung an die Grafikkarte gestellt wird. Das ist insbesondere bei aufwändigen Spielprogrammen der Fall, bei denen der Grafikprozessor (GPU) so richtig gefordert wird.
  • Fehler im Arbeitsspeicher (Video-RAM) auf der Grafikkarte erkennen Sie vielfach durch ungewöhnliche Falschdarstellungen auf dem Display. Wenn Streifen auftreten, ganze Pixelreihen in falschen Farben flackern oder ungewöhnliche Fraktale zu sehen sind, zählt die Grafikkarte zu den ersten Verdächtigen.
  • In seltenen Fällen werden Grafikkarten-Fehler durch Konfigurationsmängel ausgelöst. Sofern Sie ein „Grafikkarten-Tuning“ im PC-BIOS durchgeführt haben, sollten Sie die Einstellungen wieder auf die Hersteller-Vorgabewerte (Defaults) zurücksetzen.
  • Zeigt eine Grafikkarte Funktionsstörungen nach dem Zurüsten einer anderen Erweiterungskarte, kann es sich bei älteren PCs um Ressourcenkonflikte handeln. Denn erst neuere Windows-Rechner mit Windows Vista/7 sind grundsätzlich so konfiguriert, dass alle Ressourcen (IRQs, DMA, Austauschadressen) automatisch per ACPI verwaltet werden.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"