Lösen Sie IRQ-Konflikte durch die passenden BIOS-Einstellungen

30. Dezember 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Bei IRQ-Konflikten überprüfen Sie im BIOS-Menü „PnP/PCI Con­fi­gu­ration“ folgende Einstellungen:

  • Stellen Sie die Option PNP OS Installed versuchsweise auf Disabled, damit das BIOS die Ressourcen verteilt.
  • Reset Configuration Data weisen Sie Enabled zu, um alle Ressourcen neu zu verteilen.
  • Resources Controlled By stellen Sie auf Auto oder ESCD ein, um die Ressourcen automatisch zu verteilen.
  • PCI Latency Timer weisen Sie einen Wert zwischen 32 und 64 zu. Mit diesem Wert lassen sich alle busmaster­fäh­iges Geräte stabil betreiben.
  • PCI Slot <X> IRQ sollte auf Auto stehen, um Interrupt-Probleme bei PCI-Karten zu lösen.
  • Verschaffen Sie Ihrem PC mehr IRQs, indem Sie die ACPI-Unterstützung aktivieren.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"