Partitionstabelle sichern

02. Februar 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Bei einem Festplattencrash oder Virenbefall wird oft die im Master-Boot-Record integrierte Partitionstabelle beschädigt oder komplett gelöscht. Die Folge: Sie können nicht mehr auf Ihre Daten zugreifen, da die logischen Laufwerke auf der Festplatte nicht mehr erkannt werden.

Das bedeutet, dass auch Ihr Betriebssystem nicht mehr starten kann und Sie den Fehler auch über die Wiederherstellungskonsole nicht mehr reparieren können. Denn Systemanteile zum Wiederherstellen sind ja keine mehr vorhanden. Legen Sie deshalb für solche Fälle mit dem DOS-Tool ped vorbeugend eine Sicherheitskopie Ihrer Partitionstabelle an.

So sichern Sie Ihre Partitionstabelle:

  1. Entpacken Sie die nur knapp 17 KByte große Datei und kopieren Sie diese auf eine Boot-Diskette.
  2. Legen Sie die Boot-Diskette in Ihr Diskettenlaufwerk ein und starten Sie Ihr System neu. Gegebenenfalls müssen Sie die Boot-Reihenfolge im BIOS umstellen, damit von der Boot-Diskette gestartet wird.
  3. Sichern Sie anschließend mit dem Befehl ped.exe > A:\mbr.dat den MBR auf Ihre Bootdiskette.

So stellen Sie Ihre Partitionstabelle wieder her

Wenn dann der Ernstfall eintritt und Ihr PC aufgrund einer fehlerhaften Partitionstabelle nicht mehr startet, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Legen Sie die Boot-Diskette ein und booten Sie Ihr System von der Diskette.
  2. Löschen Sie mit dem Befehl fdisk.exe /mbr den fehlerhaften Master-Boot-Record und erstellen Sie einen neuen.
  3. Um den Master-Boot-Record wiederherzustellen, geben Sie folgenden Befehl ein: ped.exe A:\mbr.dat.

Achtung bei zwei eingebauten Festplatten!

Das Tool ped überschreibt auch die Partitionstabelle einer zweiten eingebauten Festplatte: Falls Sie also nach dem Sichern Ihrer Partitionstabelle eine zweite Festplatte eingebaut haben, sollten Sie diese vor der Wiederherstellung von Ihrem System trennen. Wenn die Festplatte bereits während des Backups vorhanden war und an den Partitionen nichts geändert wurde, brauchen Sie keinerlei Maßnahmen zu treffen.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"