Wichtige Maßnahmen zur Unfallverhütung beim Löten

29. Dezember 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Damit beim Löten keine Unfälle passieren, beachten Sie bitte unbedingt die Sicherheitsmaßnahmen der Hersteller und die folgenden Praxistipps zum sicheren und gefahrlosen Löten:

  • Lassen Sie einen aufgeheizten Lötkolben nie unbeaufsichtigt liegen und schalten Sie ihn ab, wenn Sie den Raum verlassen. Hilfreich sind hierbei Lötstationen, die sich nach einiger Zeit automatisch selbst ausschalten.
  • Beim Lötvorgang sollten Sie das unmittelbare Einatmen der Lötdämpfe vermeiden. Rauchen, Trinken und Essen gehören ebenfalls nicht an einen Löt-Arbeitsplatz. Weil Lötzinn Blei enthält, sollten Sie sich nach abgeschlossener Löttätigkeit auch gründlich die Hände waschen.
  • Löten Sie mit geschlossener Kleidung und verwenden Sie eine Schutzbrille. Lötspritzer oder sonst wie irregeleitetes Lötzinn bewirkt auf nackten Oberschenkeln und Unterarmen schmerzhafte Brandblasen, da es bis zu 450°C heiß wird! Führen Sie den Lötkolben immer mit Ihrem gewohnten Handlungsarm und ordnen Sie die Kabelführung entsprechend an, so dass keine Kabel quer durch Ihren Arbeitsbereich laufen.
  • Lassen Sie einen erhitzten Lötkolben niemals frei herumliegen, sondern benutzen Sie einen passenden Ständer, wie es ihn im Elektronikhandel für ca. 3 Euro gibt. Auch hier ist eine Lötstation im Vorteil, denn ein solcher Ständer ist dort meist schon im Gehäuse integriert.
  • Greifen Sie niemals blind zum Lötkolben, sondern schauen Sie genau hin, wenn Sie zugreifen. Gerade bei den preiswerteren Lötkolben mit integrierter Ablage in Form eines Ringes vorne am Lötkolbengehäuse liegen Lötspitze und Heizelement ungeschützt vor Ihnen, so dass Sie beim unbedachten Zugreifen schnell mal das heiße Ende erwischen können. Dabei kann es sogar passieren, dass der Lötkolben an der Hand kleben bleibt. Geraten Sie dann nicht in Panik und reißen Sie den Lötkolben auf keinen Fall von der Hand. Auch wenn es sehr weh tut, er löst sich nach 1 bis 2 Sekunden von alleine. Und dann hilft als erste Hilfe nur noch viel kaltes Wasser und anschließend ein keimfreier Verband der Wundstelle. 

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"