BitDefender Rescue CD: Starten und reparieren Sie Ihr System mit einer professionellen Rettungs-CD

18. September 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Die BitDefender Rescue CD basiert auf einem modifizierten Xubuntu-Linux, welches Ihnen eine anwenderfreundliche grafische Oberfläche bietet.

Im Bild sehen Sie die BitDefender Rescue CD und die Schaltflächen zum Scannen, Aktualisieren und Konfigurieren.

BitDefender Rescue CD

Während des Starts der CD erfolgt automatisch die Aktualisierung der Virendefinitionen per Internet. So sind die Virensignaturen immer auf dem neusten Stand und Sie können anschließend Ihr System up-to-date auf Viren und Trojaner prüfen lassen. Zusätzlich können Sie mit der CD zerstörte Partitionen wiederherstellen und noch jede Menge mehr. Gute Gründe, die BitDefender Rescue CD immer griffbereit in der Nähe zu haben. 

Checken Sie Ihr System nach Viren

Die CD enthält die aktuellen Antiviren-Lösungen von BitDefender, mit denen Sie die Festplatte von den digitalen Schädlingen säubern können. Um das System auf Viren zu prüfen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Startbildschirm den Eintrag START BITDEFENDER RESCUE CD in deutscher Sprache aus.
  2. Stimmen Sie dem Lizenzvertrag zu und klicken Sie auf die Schaltfläche FORTFAHREN.
  3. Das System versucht eine Netzwerkverbindung aufzubauen und den BitDefender-Scanner zu aktualisieren.
  4. Klicken Sie auf JETZT PRÜFEN, um das System auf Viren checken zu lassen.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"