Panda Cloud Antivirus jetzt mit neuem Exploit-Schutz

16. Dezember 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Exploit-Schutz zum Abblocken von Zero-Day-Exploits – auch in der kostenfreien Version enthalten.

Im Bild sehen Sie die Internetseite von Panda Security und eine Downloadmöglichkeit für Panda Cloud Antivirus Free.

Panda Cloud Antivirus – schützt auch kostenfrei optimal

Die neue Version von Panda Security’s Cloud basiertem Antivirenschutz ist ab sofort verfügbar. Der neue Exploit-Schutz, der in der 2.1-Version sowohl in der kostenfreien als auch in der Pro-Edition integriert wurde, erkennt und neutralisiert Malware, die Zero-Day Schwachstellen in legitimen Anwendungen, wie Office, Adobe oder Java ausnutzen könnte.

Echtzeit-Schutz für Windows 8 Store Apps

Weitere Vorteile der neuen Version sind u.a. ein Echtzeit-Schutz für Windows 8 Store Apps, Verbesserungen am User-Interface und Performance-Optimierungen. Im Gegensatz zu anderen Virenprogrammen basiert Panda Cloud Antivirus auf dem Cloud-Computing-Ansatz. Da das Programm seine Arbeit über Internet-Server verrichtet, werden die heimischen PC-Ressourcen geschont. Der Echtzeit-Virenschutz mit Anbindung an die Panda-Labs-Collective-Intelligence-Server, bietet bestmöglichen Schutz auch vor neuesten Internetbedrohungen und arbeitet zudem verhaltensbasiert, wodurch das Ausführen schädlicher Prozesse verhindert wird.

Quelle: Panda Security

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"