Wahrheitswerte als 0 und 1 anzeigen

20. September 2010
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Wie Sie WAHR und FALSCH bei Wahrheitswerten unterdrücken

Normalerweise werden logische Werte in Excel-Tabellen in der Form WAHR beziehungsweise FALSCH ausgegeben. Wenn Sie stattdessen eine andere Art der Darstellung bevorzugen, ist das ebenfalls möglich

Mit Wahrheitswerten in Ihren Kalkulationen können Sie rechnen. WAHR steht für 1, FALSCH steht für 0. Eine Formel wie (1=1)*2 ergibt daher 2, die Formel (1=2)*2 hingegen 0.

Wenn Sie bei logischen Werten anstelle von WAH und FALSCH die Zahlen 1 und 0 anzeigen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Aktivieren Sie dazu den Befehl "Extras – Optionen".
  2. In der erscheinenden Dialogbox wechseln Sie dann ins Register "Umsteigen".
  3. Aktivieren Sie im Feld "Tabellenblattoptionen" die Option "Alternative Formelberechnung". 
     

     
  4. Schließen Sie das Dialogfenster über "OK".

Anschließend erscheinen in Ihrer Tabelle die Werte 1 und 0 statt WAHR und FALSCH.

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"