Warteschleife in ein Excel-Makro einbinden

30. Juli 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

In VBA eine Pause einlegen

Normalerweise soll Excel so schnell arbeiten wie möglich. Bei der Anzeige von Informationen, beim Abwarten von Ereignissen oder anderen Spezialereignissen ist es umgekehrt. Hier ist es manchmal erforderlich, dass ein Makro eine Pause einlegt. Das können Sie ganz genau steuern, indem Sie die Funktion Application.Wait einsetzen.

Das folgende Makro zeigt, wie das geht. Es versetzt Excel für 10 Sekunden in den Wartezustand:

Sub Warte10Sekunden()
Application.Wait Now + TimeSerial(0, 0, 10)
End Sub

Welche Wartezeit Sie wünschen, legen Sie über die drei Parameter der TimeSerial-Funktion fest. Sie legen, die Stunden (0 im Beispiel), Minuten (0 im Beispiel) und Sekunden (10 im Beispiel) fest, die Excel warten soll.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"