Was Ihnen keiner sagt: Wann lohnt sich der Einsatz von Prezi?

08. Februar 2018
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

Prezi ist ein Präsentations-Tool, das häufig als Alternative zu PowerPoint genannt wird. Es bietet eine ganz andere Art der Präsentationsdramaturgie, indem es die Inhalte mit Zoomeffekten und Kamerafahrten non-linear und unkonventionell vorführt. Erfahren Sie, ob und wann Sie Prezi nutzen sollten und welche Vorteile dieses Präsentations-Tool bietet.

Was ist und was kann Prezi?

Prezi ist eine Alternative zu PowerPoint, die vor allem wegen der dynamischen Animationsmöglichkeiten eingesetzt wird.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten all Ihre Präsentationsinhalte auf einem scheinbar unendlich großen Tisch verteilen. Dann führen Sie das Publikum wie mit einer Kamera von einem Thema zum nächsten. Sie können einen Blick von oben auf alle Themen werfen und dann in einzelne Aspekte hineinzoomen. Dann zoomen Sie wieder heraus, kehren zum Überblick zurück und wechseln zum nächsten Thema. Das ist das Grundprinzip von Prezi. Die Stärken sind also:

 

  • Mit Kamerafahrten und Zoomeffekten sorgen Sie für unterhaltsame und dynamische Präsentationen.
  • Mit Prezi nehmen Sie die Zuschauer mit auf eine Reise.
  • Die Kamerafahrten von einem Thema zum anderen erzeugen eine interaktive und spannende Wirkung.

Wie funktioniert Prezi?

Es stehen drei Animationsarten zur Verfügung:

 

  • die Kamerafahrt zwischen den Folien,
  • der Zoomeffekt, um auf Details einzugehen oder um die Vogelperspektive einzunehmen sowie
  • das Erscheinen von Objekten oder Inhalten auf Knopfdruck wie in PowerPoint.

Prezi gibt es als kostenlose Online-Version mit einigen Einschränkungen in den Gestaltungsmöglichkeiten. Bei den kostenpflichtigen Varianten können die Präsentationen auch offline erstellt werden und es gibt mehr Optionen zum individuellen Anpassen der Vorführeffekte.

Für wen ist Prezi sinnvoll?

 

  • Der Einsatz von Prezi bietet sich dann an, wenn Sie Zusammenhänge aufzeigen, Prozesse darstellen oder ein komplexes Thema behandeln.
  • Wenn es gilt, einen Überblick zu geben und ins Detail zu gehen, entfaltet Prezi seine Stärken. PowerPoint stößt hier mit seinen Animationsmöglichkeiten an Grenzen und diese passen eher für lineare Abfolgen von Folien. Mit Prezi hingegen können Sie wie beim Mindmapping die Inhalte auch non-linear präsentieren.
  • Prezi eignet sich hervorragend bei kreativen Themen, wie beispielsweise im Werbe- und Marketingbereich. Auch Vorträge, die eine junge Zielgruppe ansprechen, erhalten durch Prezi eine besondere Note.

Tipps zum Gestalten von Präsentationen mit Prezi

 

  • Besonders eindrucksvoll sind Prezi-Präsentationen, wenn sie einer Metapher folgen, die einen Bogen rund um die gesamte Präsentation spannt. Visualisieren Sie die Meilensteine eines Projektes anhand eines Weges oder den Wachstumsgedanken anhand eines Baumes, dem die Kamera von den Wurzeln bis zu den Ästen folgt. Prezi bietet eine große Sammlung von Vorlagen.
  • Sie sparen sich beim Erstellen einer Prezi-Präsentation viel Zeit, wenn Sie bereits zu Beginn wissen, wo welche Inhalte platziert werden. Danach folgen Sie dieser Struktur und legen so die Kamerafahrt fest. Andernfalls kann es passieren, dass Sie neue Inhalte einfügen möchten, aber keinen passenden Platz mehr dafür finden.
  • Seien Sie sparsam beim Gestalten der Kamerafahrten. Sind diese zu turbulent, verwirrt das die Zuschauer. Setzen Sie sanfte Übergänge und dezente Zoomeffekte ein. Vermeiden Sie große Sprünge zwischen weit entfernten Folien und wilde Drehungen (über 45 Grad).

Kurz & bündig: Vor- und Nachteile von Prezi

  • Die neuartigen Animationseffekte, wie Zoom und Kamerafahrten, wecken die Aufmerksamkeit der Zuschauer.
  • Sie können non-linear präsentieren und die Inhalte nach
  • Belieben anordnen. So sind Sie in der Lage, flexibel auf Fragen zu reagieren. Sie müssen sich nicht wie in PowerPoint nach einer linearen Abfolge richten.
  • Präsentationen können einfach online geteilt werden. Das gemeinsame Arbeiten an einer Präsentation ist möglich.
  • Prezi unterstützt das Einbinden von gängigen Medien, wie Musikdateien, PDFs und YouTube-Videos.
  • Das Erstellen von Vorlagen mit den Farben und Schriften des Corporate Designs ist in der Pro-Version möglich. 
  • Es existiert ein riesiger Pool mit kostenlosen Vorlagen.

  • Der Aufwand für eine gute Prezi-Präsentation ist hoch.
  • Bei zu schnellen und zu häufigen Kamerabewegungen geht für die Zuschauer die Orientierung verloren.
  • Die Gratisversion funktioniert nur online. Eine gute Internetverbindung ist notwendig. Die Präsentationen sind mit dem Prezi-Logo versehen, die Gestaltung ist begrenzt.
  • Prezi läuft auf Flash-Basis. Für iPad und Android gibt es Apps, die das Ansehen erlauben, nicht die Bearbeitung.
  • Die Möglichkeiten für Handouts sind eingeschränkt.
  • Der Import von PowerPoint-Folien und Diagrammen ist noch nicht ausgereift.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"